sicap AG

Sicap schlägt Abwärtstrend beim ARPU für Sprachtelefonie im Prepaid-Markt

Bern, Schweiz (ots/PRNewswire) - Sicap ist es gelungen, seinen Betreiberkunden in Europa und Asien ein Gegenmittel gegen den abnehmenden Sprachumsatz zu liefern. Bei einem Betreiber wurde der rapide Rückgang bei der getaktetenPrepaid-Sprachübermittlung von 50 auf 40 % des Umsatzes wettgemacht. Durch eine Sicap-Lösung konnten 12 % der Anteile zurück gewonnen werden, dies mittels gebündelter Pakete aus Sprache, SMS, Daten und Drittangeboten.

Das Sicap-Rezept für den ARPU (durchschnittlicher monatlicher Umsatz pro Kunde) hat sich als wirksam erwiesen. Abonnenten werden animiert, für zusätzliche Dienste, die ihnen etwas wert sind, auch mehr auszugeben.

Es kombiniert zentralisierte Verwaltung der Guthabenaufladung, das dem Betreiber die Vermarktung attraktiver Angebotsbündel ermöglicht. Dies mit Echtzeit-Anreizen und innovativen Verkaufskanälen welche die Verfügbarkeit maximieren.

Laut Herrn Isaac SIM, geschäftsführender Direktor von Sicap Asien, "schnappen uns in unserer Region die begeisterten jungen Prepaid-Abonnenten die heissen Ticketgutscheine wie warme Semmeln weg, begierig darauf, ihren Rabatt bei den Fastfood-Partnern voll auszunutzen."Cross-Selling ist in der Tat ein wirksames Mittel zur Motivation von Kunden unter Vermeidung der Kannibalisierung oder Erosion des ARPU aufgrund der Rabattierung der Sprechminuten.

Sicap stellt Betreibern ausserdem die Möglichkeit bereit, direkt auf Kundensegmente zuzugehen, die wahrscheinlich auf spezifische Bündel ansprechen. "Internationale Anrufer, zumeist Gastarbeiter, werden beim Guthabenaufladen erkannt und bekommen Angebote vorgeschlagen, zu denen internationale Anrufminuten gehören", fügte Herr SIM hinzu. Um dies zu erreichen, nutzt Sicap Echtzeit-Profilierung und Kundenbindungstools der nächsten Generation, regelbasierte Anreize werden damit in den Momenten ausgelöst, wenn Abonnenten am besten ansprechbar sind.

Angesichts der Tatsache, dass die meisten Abonnenten es vorziehen, ihr Guthaben in Geschäften aufzuladen (60 % in Westeuropa, bis zu 90 % in Schwellenländern), bietet Sicap seinen Betreiberkunden zusätzliche Wettbewerbsvorteile durch die Bereitstellung von Kiosken in Geschäften. Die Auflade-Selbstbedienungskiosks von Sicap sind definitiv ein Plus für Betreibershops in allen Märkten. Sie eliminieren die Kosten der Produktion und Ausgabe von Gutscheinen und verbessern die Kundenerfahrung erheblich, indem während des Vorgangs personalisierte, relevante Anreize angezeigt werden.

Sicap-Lösungen zur Prepaid-Guthabenaufladung ermöglichen Betreibern nicht nur innovative Marktkampagnen, sondern auch komplette statistische Erhebungen pro Zielgruppe zur Kontrolle und Analyse der Kampagnenresultate.

Informationen zu Sicap

Sicap-Softwarelösungen ermöglichen Mobilfunkbetreibern, ihren Abonnenten eine hervorragende Erfahrung zu bieten, neue Umsatzquellen aufzudecken und Betriebskosten zu senken.

Sicap entwickelt und implementiert Lösungen für die gesamte Wertschöpfungskette, inklusive DM, Abrechnung und Kundenbindung, M-Money und USSD-Lösungen. Mit Präsenz in 120 Netzwerken werden 920 Millionen Abonnenten in 76 Ländern weltweit bedient.

Weitere Informationen finden Sie auf http://www.sicap.com

Kontakt:

kate.stoney@sicap.com (+33-4-37-37-24-91) oder
magali.criner@sicap.com


Das könnte Sie auch interessieren: