Graubünden Ferien

Obermutten eröffnet internationales Museum der Freundschaft
Schweizer Bergdorf hat mit 44'000 Facebook-Fans mehr als Hauptstadt Bern

Obermutten, Schweiz (ots) - Seit neustem hat Obermutten ein Museum - das Obermutten International Museum of Friendship (OIMOF). «Seit wir das OIMOF in einem unserer Ställe eröffnet haben, sind bereits über 80 Geschenke der Freundschaft eingetroffen», freut sich Gemeindepräsident Martin Wyss. Vor einem Jahr eröffnete das Schweizer Bergdorf aus dem Kanton Graubünden eine Facebookseite mit dem Versprechen, dass jeder, der auf "Like" klickt, mit seinem Profil am Dorfanschlagbrett aufgehängt wird. Die Geschichte ging um die Welt: Medien und Blogger von Japan bis Mexiko berichteten über die Aktion. Ein Jahr später hat das Dorf mit 80 Einwohnern mehr als 44'000 Fans aus 52 Ländern.

Menschen aus der ganzen Welt schickten Briefe oder gar Geschenke nach Obermutten. Sarah Urban aus Texas beispielsweise überbrachte persönlich ein T-Shirt, Catrin Bilger aus Hamburg sandte ein Lebkuchenherz und ein deutsches TV-Magazin hinterliess gar eine Fahne, die bereits auf einer Antarktis-Expedition gehisst wurde. Die Geschenke und ihre Geschichte werden fotografiert und den Fans unter www.facebook.com/obermutten gezeigt. Die Postadresse des Museums findet sich ebenfalls auf der Fanpage.

Schweizer Bergdörfer beliebt

Bis heute haben mehr als 75 Millionen Menschen von Obermutten gelesen oder gehört. Dutzende von Menschen besuchten das Bergdorf von Graubünden, darunter Touristen aus Südkorea, New York oder Mozambique. Unterstutzt wird das Dorf von Graubünden's Tourismusorganisation. «Wir freuen uns sehr, dass wir weltweit Millionen von Menschen zeigen konnten, wie schön es bei uns in den Bündner Bergen ist», sagt Gaudenz Thoma, CEO von Graubünden Ferien. Mehr Informationen über Bergdörfer inklusive Angebote gibt es hier: www.graubunden.com

Bild- und Videomaterial

Facebook: www.facebook.com/obermutten 
OIMOF YouTube (englisch): http://youtu.be/T9DG9qE4fIo
OIMOF YouTube (deutsch): http://youtu.be/YPtQpUq4WCw 
Facebookaktion YouTube (englisch): http://youtu.be/e91c0mWP960 
Facebookaktion YouTube (deutsch): http://youtu.be/ED5gntVw3ao 
Bilder Museum: http://bit.ly/Rx5TAI (GRF FTP, bit.ly) 

Kontakt:

Gieri Spescha
Graubünden Ferien
Tel.: +41/81/254'24'31
E-Mail: gieri.spescha@graubuenden.ch



Das könnte Sie auch interessieren: