APA-Finance

Q-Check: Finanzmarktexperten erwarten positive Impulse aus den USA - BILD

Rettungsmaßnahmen in der Eurozone uneinheitlich bewertet - Designierter Strabag-Chef Birtel für Deutschland und Österreich optimistisch

Wien (ots) - Positive Impulse vom Wirtschaftsmotor USA erwarten heimische Finanzmarktexperten im letzten Jahresviertel 2012. Zum Vorankommen Europas in der Finanzkrise blieben die Meinungen beim von APA-Finance und DerBörsianer.com veranstalteten Expertenforum "Q-Check" am Dienstagabend jedoch geteilt. Thomas Birtel, der designierten Chef des heimischen Baukonzerns Strabag zeigte sich wegen voller Auftragsbücher optimistisch, insbesondere für den deutschen Markt.

In Österreich sei das Bild "etwas gemischter", fuhr Birtel fort, aber auch hier falle die Prognose der Strabag verlässlich stabil und positiv aus - insbesondere im Großraum Wien. Trüber sei die Situation in Polen, wo die Neubewertungen von ausstehenden Forderungen diesen Sommer die erste Gewinnwarnung des Konzerns nach sich zog. "Eine neue und keine positive Erfahrung", sagte Birtel. Bei dem börsennotierten Baukonzern werde zudem die eigens erstellte "Task Force 2013ff" den gesamten Betrieb nach Optimierungspotenzial durchleuchten, dieser Prozess werde bis 2014 dauern.

Vor allem aus den USA, wo derzeit der Wahlkampf in vollem Gange ist, erhoffen sich die Experten beim "Q-Check" im vierten Quartal mehrheitlich positive Impulse. So auch Peter Pavlicek, Geschäftsführer BAWAG P.S.K INVEST, der dort sowohl bei US-Immobilien als auch am dortigen Arbeitsmarkt eine Besserung sieht. Zudem seien die US-amerikanischen Unternehmens- und Bankengewinne wieder am Steigen - eine Entwicklung, von der auch Europa profitieren werde.

Der US-Immobilienmarkt, an dem die Finanzkrise ihren Ursprung nahm, kommt auch laut Eduard Berger, Geschäftsführender Direktor der Wiener Privatbank, wieder auf Touren. Am Häusermarkt in den USA sei eine Trendwende zu beobachten, selbiges gelte dort auch für das Vertrauen der Konsumenten. Die Krisenmaßnahmen in der Eurozone sieht Berger als hilfreich, nun gebe es "Licht am Ende des Tunnels". Sein Unternehmen investiere zudem seit einem Jahr wieder in Bankaktien, denn ein Wirtschaftsaufschwung werde mit einem Aufschwung für Bankaktien - auch in Südeuropa - einhergehen, führte Berger aus.

Den Euro-Stabilitätsfonds ESM bewertet Werner Painsy, Vertriebsdirektor für Österreich und CEE der DWS, nicht als Lösung der Schuldenkrise, diese sei "nur geflickt". Es scheine jedoch, als ob die Maßnahmen vorerst greifen würden. Insbesondere die Resultate der Wahlen in den Niederlanden und Frankreich wertete er als einen positiven Impuls für die Wirtschaft und ein Setzen auf Wachstum. Von den Notenbanken erwartet Painsy weiterhin eine lockere Geldpolitik. Die Inflationsrate spiele jedoch keine übergeordnete Rolle im vierten Quartal und werde "nicht exorbitant hoch" sein.

Diesen Eindruck bestätigt Karl Brandstötter von der Ringturm KAG/Erste Asset Management, er erwartet in den nächsten drei bis fünf Jahren eine stabile Inflationsrate um die zwei Prozent-Marke. Vor allem in Emerging Markets sieht er großes Potenzial für Investoren. Auch Mathias Bauer von der Raiffeisen Capital Management empfiehlt Anlegern den Blick in aufstrebende Schwellenländer. Diese seien von Bevölkerungsstruktur und Wachstumspotenzial interessanter als viele etablierte Märkte.

Die Aktienmärkte sieht Bauer im letzten Quartal 2012 "etwas überbewertet", was vor allem am Optimismus infolge der ESM-Einigung in Europa liege. Bei institutionellen Anlegern würden die Aktienquoten gering bleiben, was nicht zuletzt an den EU-Assekuranz-Eigenkapitalregeln "Solvency II" und den verschärften Basel-III-Eigenkapitalregeln liege. In den USA sei ein Wahlsieg des amtierenden Präsidenten Barack Obama "bereits eingepreist", dieser mache eine "glaubwürdige Politik".

Zwtl.: Q-Check:

Die Initiative Q-Check (Quartals-Check) setzt sich zum Ziel, ein schlagkräftiges Branchen-Netzwerk zum Erfahrungs- und Informationsaustausch für die Stärkung des heimischen Kapitalmarkts zu schaffen. Im Rahmen vierteljährlicher Treffen in der Wiener Sky-Bar präsentieren Finanzhäuser ihre Markteinschätzungen für das nächste Quartal und Branchenexperten diskutieren Entwicklungen der nationalen und internationalen Finanzmärkte mit der Finanzcommunity sowie Fachjournalisten und Anlegern. Die Initiatoren des Q-Check sind DerBörsianer.com und APA-Finance.

Bild(er) zu dieser Aussendung finden Sie im AOM / Originalbild-Service sowie im OTS-Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragehinweis:
   Dominik Hojas
   Chefredakteur
   DerBörsianer.com
   Tel.: +43 (0) 2236 382988
d.hojas@derboersianer.com
www.derboersianer.com
   Barbara Rauchwarter
   Unternehmenssprecherin
   Leiterin Marketing & Kommunikation
   APA - Austria Presse Agentur
   Tel.: +43/1/360 60-5700
barbara.rauchwarter@apa.at
www.apa.at 

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/11151/aom



Weitere Meldungen: APA-Finance

Das könnte Sie auch interessieren: