IQPC Exchange

Kräfte und Trends mit Auswirkungen auf den Markt für Laborinformatik im Jahr 2014

London (ots/PRNewswire) -

- Einbindung mobiler Geräte in Laborprojekte und Nutzung der Cloud für
  verbesserte Speicherfunktionen
- Verbesserung der analytischen Prozesse durch papierloses Labor und
  Beschleunigung der Arbeitsabläufe bei gleichzeitiger Kostenersparnis
- Investitionen in innovative Tools zur Steigerung der Laboreffizienz
 

Im Vorfeld der 9. SmartLab Exchange, einer Konferenz, die am 25. und 26. Februar in München stattfinden wird, gaben Michael Shanler, Forschungsdirektor bei Gartner, John Wise, geschäftsführender Direktor bei The Pistoia Alliance und Gernot Goeller, Head O&I CoE ED &CMC bei Bayer Pharma eine Reihe von Interviews, in denen es um die wichtigsten Trends ging, die sich 2014 und in den folgenden Jahren auf die Laborinformatikbranche auswirken werden. Die Interviews wurden in einem eBook zusammengefasst: 2014 Forces & Trends (Kräfte und Trends 2014). Den vollständigen Bericht finden Sie hier: http://bit.ly/J9Tnrd

Dieser Bericht weist auf einige besonders wichtige Phänomene hin, die sich innerhalb der Branche entwickelt haben und die die Art und Weise, in der die Laborinformatik in den kommenden Jahren genutzt werden wird, beeinflussen und verändern werden. Die zentralen Themen, die durch Forschung, Analyse und Expertenmeinungen immer wieder hervorgehoben werden, sind die Verwendung mobiler Geräte im Labor, die Vor- und Nachteile der Cloud im Hinblick auf die Maximierung von Big Data und die innovativen Tools, in die die für die Laboratorien verantwortlichen Fachleute jetzt investieren sollten.

Der geschäftsführende Direktor von The Pistoia Alliance John Wise spricht über die Bedeutung des Einsatzes mobiler Geräte in Laborprojekten. Dabei geht er auch darauf ein, dass die Fachleute für Laborinformatik damit beginnen sollten, die Cloud zu nutzen, denn sie bietet vielfältige Möglichkeiten für die Verwaltung von Daten.

Gernot Goeller, Head O&I CoE ED&CMC bei Bayer Pharma, der einen wesentlichen Beitrag zur Umstellung seines Unternehmens hin zum papierlosen Labor geleistet hat, gibt Ratschläge und stellt die wichtigsten Vorteile des papierlosen Labors vor. Am Schluss des Interviews erklärt Goeller dem Team von Smartlab Exchange, wie die Händlergemeinschaft ihn seiner Ansicht nach dabei unterstützen könnte, die dringlichsten Herausforderungen anzugehen.

Michael Shanler, Forschungsdirektor bei Gartner, beschreibt, wie sich die mobile Technologie seiner Meinung nach auf die Effizienz im Labor auswirken kann, und in welche Prozesse und Tools die Verantwortlichen investieren sollten, um die betrieblichen Abläufe zu optimieren und Kosten zu senken. Wenn Sie wissen möchten, was Shanler sonst noch zu sagen hat und welche Trends in der Laborinformatik 2014 seiner Ansicht nach besonders wichtig sein werden, laden Sie sich das kostenlose eBook herunter: http://bit.ly/J9Tnrd

Gabriela Magaldo, Analystin und Produktionsleiterin der SmartLab Exchange, kommentiert: "Dieser Bericht bietet faszinierende Einblicke in die Zukunft des Laborinformatikmarktes. Ausserdem macht er Lösungsanbieter, die diese Unternehmen unterstützen möchten, deutlich darauf aufmerksam, was nun zu tun ist. Ich freue mich schon darauf, diese Themen mit den Teilnehmern der SmartLab Exchange am 25. und 26. Februar 2014 in München eingehender diskutieren zu können."

Den vollständigen Bericht und weitere Informationen zur SmartLab Exchange am 25. und 26. Februar 2014 in München, Deutschland, finden Sie auf der Website: http://bit.ly/1dkAwCo

Weitere Informationen zur 9. Smartlab Exchange, die am 25. und 26. Februar 2014 in München stattfinden wird, darunter auch die Sprecher, bei denen es sich um führende Köpfe aus der Branche handelt, und den aktuellen Terminplan, finden Sie unter http://bit.ly/1dkAwCo, oder wenden Sie sich per E-Mail an exchangeinfo@iqpc.com

Falls Sie R&D- oder QA-/QC-LeiterIn oder eine Führungskraft im Bereich der Laborinformatik sind oder eine Dienstleistung anbieten, von der Sie glauben, sie könnte den Verantwortlichen in der Laborinformatik einen Mehrwert bieten, fordern Sie noch heute Ihre Einladung auf der folgenden Website an: http://bit.ly/19ynSwY, oder wenden Sie sich per E-Mail an exchangeinfo@iqpc.com

Wenn Sie weitere Informationen zu dem Möglichkeiten für Lösungsanbieter benötigen, schreiben Sie eine E-Mail an: exchangeinfo@iqpc.com, oder kontaktieren Sie uns unter der Rufnummer +44(0)207-368-9484.

 


Weitere Meldungen: IQPC Exchange

Das könnte Sie auch interessieren: