hochschule für musik basel

les espaces sonores: das Studienjahr 2011/12 der Hochschule für Musik Basel

Basel (ots) - Das Studienjahr 2011/12 der Hochschule für Musik Basel und des Musikwissenschaftlichen Instituts Basel widmet sich dem Jahresthema "LES ESPACES SONORES: Stimmungen, Klanganalysen, spektrale Musiken": Im Mittelpunkt der Veranstaltungen stehen grundlegende Klangphänomene (unter anderem die Obertonreihe: das «Spektrum»), die auf äusserst vielfältige Weisen in Schwingung gebracht werden. In zahlreichen Lehrveranstaltungen, Vorträgen, Konzerten und in einem wissenschaftlichen Symposium im Herbst 2012 werden spektrale, mikrotonale und analytische Ansätze zu klangempfindlicher musikalischer Erfindung und Aufführungspraxis demonstriert und diskutiert.

Das Programm spannt einen weiten Bogen vom «Spektrum dergriechischen Antike», über die Vermittlung physiologischer Grundlagenzur Wahrnehmung von Obertönen und über historische Positionen(Grisey, Murail, Tenney, Eötvös, Romitelli) bis hin zum zeitgenössischen Schaffen (Chaya Czernowin, Marc-André Dalbavie, Georg Friedrich Haas, Edu Haubensak, Marina Khorkova, Michel Roth, Manfred Stahnke).

Ausgewählte Programmhinweise:

Freitag, 30.9.2011 20.15 Uhr, Grosser Saal, Musik Akademie Basel, Eröffnungskonzert: «Just Intonation: the american school». Werke von Johnston, Lucier, Maiguashca, von Schweinitz, Stahnke und Tenney; zone expérimentale - Ensemble des Masterstudiengangs Zeitgenössische Musik der Hochschule für Musik Basel

20.10., 21.10., 22.10., 23.10., 24.10.2011 20.00 Uhr, Gare du Nord, Basel Nacht - Kammeroper von Georg Friedrich Haas. SängerInnen und Ensemble DIAGONAL der Hochschule für Musik Basel, Leitung: Jürg Henneberger, Regie: Desirée Meiser

Dienstag, 15.11.2011 19.00 Uhr, Zimmer 48, Musik Akademie Basel, colloquium 48: Chaya Czernowin «development, shift, change and breach as modus operandi of moving forward» (Lecture)

Montag, 12.12.2011 20.00 Uhr, Gare du Nord, Basel: Simone Keller spielt Klavierwerke von Edu Haubensak

Montag 12.3.2012 20.00 Uhr, Bird's eye, Basel: «Intervalles-Intérieurs». Werke von Péter Eötvös und Gérard Grisey; zone expérimentale - Ensemble des Masterstudiengangs Zeitgenössische Musik der Hochschule für Musik Basel

Komplettes Programm (23 Veranstaltungen):

www.hsm-basel.ch

www.musikforschungbasel.ch

Kontakt:

Meike Olbrich
Fachhochschule Nordwestschweiz / Hochschule für Musik Basel
Tel.: +41/61/264'57'68
E-Mail: musikforschung@mab-bs.ch



Das könnte Sie auch interessieren: