Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar zu Kultur
Sprache
Jugendwort

Osnabrück (ots) - Sprachliches Versagen

Sie checken nicht, was "Swag" bedeutet? Dann sind Sie leider ziemlich out und sollten das Jugendwort des Jahres schnell googeln. "Swag" ist eine lässig-coole Ausstrahlung, und die hat nun mal nicht jeder. Fast hätte es der Begriff "Fail" auf Platz eins geschafft. Das englische Wort für "Versagen" als deutsches Jugendwort 2011? Das ist nicht voll krass, sondern echt schlimm.

Denn wenn das so weitergeht, bleibt von der deutschen Sprache nicht viel übrig. Ob Johann Wolfgang Goethe angesichts der Anglizismen-Flut immer noch reimen würde: "Ich hör es gern, wenn auch die Jugend plappert/Das Neue klingt, das Alte klappert"?

Dabei ist auch ohne Englisch Potenzial vorhanden: Das Verb "guttenbergen" (abschreiben) wählte die Langenscheidt-Jury auf Platz drei. Der Begriff ist witzig, ein bisschen politisch, und ihn versteht nur, wer die Nachrichten verfolgt. Ist doch schön, dass die swagge Jugend clever ist. Bitte mehr davon, und weniger linguistischer Fail!

Kontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: