Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar zu Auto
VDA

Osnabrück (ots) - Wie Pfeifen im Walde

Erfolgsmeldungen, wohin man hört in der deutschen automobilen Oberklasse. Daimler und BMW sind bei der Stückzahl auf Rekordfahrt, bei Audi glänzt der Gewinn. Porsche schafft einen Produktionsrekord und neue Dauerarbeitsplätze in seinen Werken, soll bald sogar in unserer Region für Beschäftigung von Autobauern sorgen.

Kein Wunder, dass die Jahresbilanz des Branchenverbandes VDA rundweg positiv ausfällt. Doch ein wenig erinnert dies angesichts von Schuldenkrise und verdüsterten Konjunkturaussichten an das Pfeifen im Walde. Denn nicht einmal die Mitglieder des VDA sind sich einig im Ausblick auf 2012. Opel zum Beispiel rechnet im kommenden Jahr mit tiefen Einbrüchen im Pkw-Geschäft. Wie es scheint, trifft eine verschlechterte allgemeine Wirtschaftslage vor allem Massenhersteller wie eben Opel. Dank starken Exports auch in Nicht-EU-Länder ist die Oberklasse zunächst weniger von der Euro-Schuldenkrise betroffen. Das kann sich aber ändern, wenn außer in bar zahlenden Rentnern und den Autokredit abstotternden Privatkäufern auch Leasingkunden sparen müssen. Also braucht es neue Lösungen. Und da gibt die Zahl 83 Anlass zur Sorge. So wenige Elektroautos kamen im vorigen Monat erstmals auf deutsche Straßen, obwohl die Industrie seit Jahren deren Durchbruch verspricht. Immerhin setzt Daimler mit dem Ausstieg aus seinem Prestigeprojekt Maybach aktuell ein klares Zeichen für mehr Wirtschaftlichkeit.

Kontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: +49(0)541/310 207



Weitere Meldungen: Neue Osnabrücker Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: