Neue Osnabrücker Zeitung

Kommentar zu Wirtschaftspolitik
Niederlande
Niedersachsen

Osnabrück (ots) - Blick über den Zaun

Ein Blick über den Gartenzaun hat schon so manche Erkenntnis gebracht. Und ein lockerer Plausch bei einer Tasse Kaffee auf Nachbars Terrasse bringt einander näher, lässt beide Seiten profitieren.

Was hat Wirtschaftsminister Bode nun gestern bei seinem Besuch auf der westlichen Seite des Dollarts gelernt? Im Nordosten der Niederlande boomt es: Neue Hafenanlagen schießen aus dem Boden, für die mit dem Bau neuer Kraftwerke beschäftigten Ingenieure und Facharbeiter wurden mal eben zwei 1200-Betten-Hotels aus dem Boden gestampft.

Die Region um Eemshaven herum soll zu einem Hauptlieferanten für Energie werden. Ökologische Fragen werden hier etwas anders gewertet als bei uns. Die Diskussion um ein neues Kernkraftwerk an der Emsmündung oder in Südholland führen die Niederländer weitgehend emotionslos, seit Jahrzehnten zum Glück undenkbar bei uns.

Der Boom praktisch in Sichtweite von Ostfriesland hält für die Deutschen aber nicht nur die Konkurrenzsituation bereit. Schon klagen die Niederländer über Fachkräftemangel, gucken über den Dollart nach Osten und bieten den Deutschen gut bezahlte Arbeitsplätze. Das mag Bode ärgern: Aber Konkurrenz belebt das Geschäft. Und es ist ja nicht schlecht, vom Nachbarn zu lernen.

Kontakt:

Neue Osnabrücker Zeitung
Redaktion

Telefon: 0541/310 207


Das könnte Sie auch interessieren: