Berliner Zeitung

Zur LKW-Maut auf Land- und Bundesstraßen:

Berlin (ots) - Die Verkehrsprobleme indes löst die Maßnahme nicht. 1 135 Kilometer Bundesstraßen sind es, für die nun Maut erhoben wird. Das ist knapp die Hälfte weniger, als geplant war. Um zu verhindern, dass Maut-Verweigerer ausweichen können, muss die Gebühr auf das ganze Straßennetz ausgedehnt werden. Nur so wäre ein fairer Wettbewerb gewährleistet. Denn Güterbahnen zahlen Schienenmaut auf allen Gleisen in Form von Trassenpreisen. Wollen sie ernsthaft gegen den Lkw konkurrieren, müsste der auch überall Maut berappen. Das muss er aber nicht. Außerdem sind in der Lkw-Maut Kosten für Lärm und Luftverschmutzung nicht enthalten. Sie machen rund sechs Milliarden Euro im Jahr aus.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: