Berliner Zeitung

Zum politischen Abgang von Oskar Lafontaine

Berlin (ots) - Oskar Lafontaines Abgang ist ein Verlust für die deutsche Politik, der es doch an leidenschaftlichen, mitreißenden, zum Widerspruch reizenden Persönlichkeiten wahrlich mangelt. Es ist auch ihm zu verdanken, dass die kritische Auseinandersetzung mit unserer Gesellschaftsordnung, ihren Fehlern, Ungerechtigkeiten und Krisen in den letzten Jahren nicht vom Einheitsbrei der anderen Parteien erstickt worden ist. Das ist kein geringer Beitrag zur demokratischen Debatte in diesem Land. Lafontaine ist immer wieder vorgehalten worden, zu radikal, zu autoritär, zu populistisch zu sein. Doch gerade das ist das Geheimnis seines Erfolgs. Und zugleich seines Scheiterns.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: