Berliner Zeitung

Kommantar zum Kauf von 140 Brandenburger Seen

Berlin (ots) - Es ist so gut wie sicher, dass das Land Brandenburg fast alle Seen kaufen wird, deren Eigentumsverhältnisse noch ungeklärt sind - 140 Seen für bis zu sechs Millionen Euro. Verkäufer ist der Bund, der das ehemalige Volkseigentum nach dem Ende der DDR von der Treuhandgesellschaft übernahm. Vater Staat bewahrt die Freizeiträume seiner Bürger. Klingt gut, ist aber ein absurdes Geschäft unter Brüdern. Denn das Land Brandenburg verkörpert genauso wie der Bund die öffentliche Hand. Das Geld, das der Bund bekommen wird, ist das Geld bundesdeutscher Steuerzahler. Es ist nicht einzusehen, dass die Bürger zahlen sollen, wenn der Bund - der nie für die volkseigenen Seen zahlen musste - nun Gewinn machen will aus einem Glücksfall der Geschichte.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: