Berliner Zeitung

Kommentar zum Schlesier-Urteil

Berlin (ots) - Erstmals hat ein polnisches Gericht einen nationalen Schlesier-Verband anerkannt. Das ist gut so, denn im vereinten Europa müssen Menschen selbstverständlich ihre kulturelle Identität ausleben können. Das Problem ist nur: In Schlesien ging es stets um mehr als um Kultur und Sprache. Welches deutsch-polnische Konfliktpotenzial im Kampf der Schlesier für mehr Autonomie steckt, machte unlängst Jaroslaw Kaczynski klar. Der für antideutsche Ressentiments bekannte Rechtsaußen verunglimpfte die nun anerkannte RAS als Fünfte Kolonne Berlins. Diese ihrerseits steht im Verdacht, unter dem Deckmantel der Kulturpflege Partei- und Machtpolitik zu betreiben. Bundesregierung und Vertriebenenverbände tun deshalb gut daran, sich herauszuhalten und Konflikte nicht zu befeuern.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: