Berliner Zeitung

Kommentar zum Besuch von Russlands Präsident Dmitri Medwedews in Deutschland anlässlich der Eröffnung der Nordstream-Pipeline:

Berlin (ots) - Man kann nicht einmal sagen, dieser Präsident sei gescheitert. Er ging einfach nur vorüber. Medwedew hat getan, wofür er als Präsidentendarsteller mit einem auf vier Jahre befristeten Arbeitsverhältnis engagiert war: Er hat loyal als Platzhalter für Putin fungiert. Für einen Angehörigen der russischen Führungsschicht ist sein Amtsverständnis keineswegs ungewöhnlich. Es erinnert an die Zeiten Stalins und Breshnews. Damals hießen die formellen Staatsoberhäupter übrigens Michail Kalinin und Nikolai Podgorny.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de


Das könnte Sie auch interessieren: