Berliner Zeitung

Die Berliner Zeitung zum Ende des Nato-Einsatzes in Libyen:

Berlin (ots) - Nachdem Gaddafi im März vor der Rückeroberung Bengasis, der Hochburg der Rebellen, stand und erbarmungslose Rache ankündigte, erlaubte der Sicherheitsrat "alle notwendigen Maßnahmen" zum "Schutz der Zivilbevölkerung". Als nach Gaddafis Tod die Rebellen dessen letzte Hochburg Sirte eroberten, machte die Nato keinen Versuch, die dortige Bevölkerung, die weitgehend mit Gaddafi sympathisiert hatte, vor der Rache der Rebellen zu schützen. Es ist gut, dass die Diktatur Gaddafis gestürzt ist. Trotzdem: Die Nato hat das Plazet der Uno missbraucht. Ihre Mission in Libyen hat das Völkerrecht wohl nachhaltig beschädigt.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de



Weitere Meldungen: Berliner Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren: