Berliner Zeitung

Kommentar zur Absicht in Libyen, die Scharia zur Grundlage des Rechtssystems zu machen:

Berlin (ots) - Gaddafis Tod bedeutet für viele Gläubige also auch eine Befreiung des Glaubens. Viele wünschen sich einen frommen Muslim an die Macht. Wer sich an die Gebote Gottes halte, könne kein Diktator sein, so die Logik. Recep Tayyip Erdogan ist ihr Vorbild. Ob sich diese moderate Haltung im neuen Libyen durchsetzt, ist allerdings fraglich. Bei den Kämpfen gegen die Gaddafi-Truppen übernahmen in den vergangenen Monaten zunehmend radikal-islamische Gruppen die Führung. Das Ausbalancieren der Machtansprüche und Vorstellungen ist eine der großen Herausforderungen, vor denen die Übergangsregierung in Libyen jetzt steht.

Kontakt:

Berliner Zeitung
Bettina Urbanski
Telefon: +49 (0)30 23 27-9
Fax: +49 (0)30 23 27-55 33
berliner-zeitung@berlinonline.de


Das könnte Sie auch interessieren: