Esprit Holdings Limited

Esprit veröffentlicht Zwischenergebnis für das Geschäftsjahr 2012/2013

Hongkong (ots) - Esprit Holdings Limited ("das Unternehmen", Stock Code 0330), eine weltweite Modemarke, hat heute die Ergebnisse des Unternehmens und seiner Beteiligungen ("die Gruppe" oder "Esprit") für die ersten sechs Monate des laufenden Geschäftsjahres bis zum 31 Dezember 2012 veröffentlicht.

Im zweiten Kalenderhalbjahr 2012 hat sich die Gruppe in einem schwierigen Marktumfeld darauf konzentriert, ihren im September 2011 vorgestellten Transformationsplan mit dem Ziel umzusetzen, das Geschäft von Esprit zu verbessern. Das gilt insbesondere für Europa, dem größten Markt für Esprit. Das Unternehmen arbeitet in verschiedenen Initiativen an der Umsetzung seines im September 2011 vorgestellten Transformationsplans und macht dabei Fortschritte in den Bereichen Produkt, Lieferantenkette, Store Konzept und der Beziehung zu seinen Geschäftspartnern.

José Manuel Martínez, CEO von Esprit, sagte: "Das Fundament des Transformationsplans ist solide: Die Repositionierung der Marke entsprechend ihrer Wurzeln, die Verbesserung unseres Produkt-Preis-Leistungsverhältnisses und die Optimierung des Einkaufserlebnisses in unseren Geschäften und Verkaufspunkten sind der richtige Weg, um den Mehrwert der Marke in der Wahrnehmung der Konsumenten zu schärfen. Daher wird das Management-Team von Esprit weiter an diesen Schlüsselinitiativen arbeiten und dabei einen besonderen Fokus auf die Verbesserung unserer Produkte legen. Allerdings erwarten wir, dass es einige Zeit dauern wird, bis diese Verbesserungen von unseren Konsumenten wahrgenommen werden können und sich in unserem operativen Ergebnis niederschlagen."

Umsatz

Der Konzernumsatz ging im ersten Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2012 um -13,4% in Landeswährung auf 13.554 Mio. Hongkong Dollar (HK$) zurück (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 16.669 Mio. HK$). Bereinigt um die Auswirkungen der Schließung des Nordamerikageschäftes und des Store-Schließungsprogramms betrug der Gruppenumsatz 13.306 Mio. HK$ (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 15.580 Mio. HK$), was einem Rückgang von -8,8% in Landeswährung entspricht.

Umsätze nach Regionen

Europa blieb die größte Umsatzregion. Bereinigt um die Auswirkungen der Schließung des Nordamerikageschäftes und des Store-Schließungsprogramms trug Europa zu 77,9% des Umsatzes der gesamten Gruppe bei und verzeichnete einen Umsatzrückgang in Landeswährung von 9,1% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 2011/12. Die Region Asien/Pazifik entwickelte sich relativ besser als Europa. Hier betrug der Umsatzrückgang in Landeswährung -7,2% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 20111/12. Dieser Rückgang ist im Wesentlichen einem Umsatzrückgang um -11,2% in Landeswährung in China geschuldet. Die Region Asien/Pazifik macht 19,8% des Gesamtumsatzes der Gruppe aus (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 17,3%).

In Nordamerika gingen die Umsätze in Folge der Schließung des verlustbringenden Geschäfts um -79,6% in Landeswährung auf 130 Mio. HK$ zurück (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 640 Mio. HK$).

Umsätze nach Vertriebskanälen

Die Retail-Umsätze der Gruppe betrugen 8.102 Mio. HK$, (Vj. erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 9.884 Mio. HK$), was einem Rückgang in Landeswährung um -13,0% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 20111/12 entspricht. Bereinigt um die Auswirkungen der Schließung des Nordamerikageschäftes und des Store-Schließungsprogramms wurden im Retail-Bereich ein Gruppenumsatz von 7.912 Mio. HK$ erzielt, was einem Rückgang im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahrs 2011/12 (8.809 HK$) um -5,1% in Landeswährung entspricht.

Dieser Rückgang im Retail-Umsatz ist auf eine rückläufige Zahl von Kundenbesuchen in den Einzelhandelsgeschäften in der Berichtsregion zurückzuführen. Dieser Rückgang wurde teilweise durch einen leichten Anstieg der "conversion rate", d.h. den getätigten Verkaufstransaktionen im Verhältnis zur Anzahl von Geschäftsbesuchen, ausgeglichen.

Die Wholesale-Umsätze der Gruppe betrugen 5.356 Mio. HK$ (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 6.727 Mio. HK$), was einem Rückgang in Landeswährung um -13,7% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 20111/12 entspricht. Dieser Rückgang ist auf eine Reihe von Gründen zurückzuführen, unter anderem einem Auftragsrückgang von Wholesale-Kunden, die damit auf gesamtwirtschaftliche und unternehmensspezifische Themen wie die unternehmenseigenen Retail-Aktivitäten reagierten, zudem auf einen Rückgang der Wholesale-Fläche um -9,0% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 20111/12; des Weiteren im Bereich der sogenannten "Identity Corners", bei denen der Flächenrückgang -22,3% im Vergleich zum ersten Geschäftshalbjahr 20111/12 betrug, zudem auf Initiativen zur Unterstützung der Wholesale-Partner wie dem Akzeptieren der Rückgabe von Bestandsware und gewährten Preisnachlässen.

Profitabilität

Die Gruppe erzielte ein Bruttoergebnis von 6.910 Mio. HK$ (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 8.491 Mio. HK$), was einer Bruttogewinnmarge von 51,0% (Vj, erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: 50,8%) entspricht. Der operative Verlust der Gruppe betrug 265 Mio. HK$ (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: operativer Gewinn von 787 Mio. HK$), der insbesondere aus den viel geringeren Bruttoergebnis des operativen Geschäfts (Rückgang um 1.581 Mio. HK$) resultiert. Die Reduzierung der operativen Kosten im Vergleich zum Vorjahr um 529 Mio. HK$ reichte nicht aus, um diesen Rückgang auszugleichen. Nach Abzug von Zinsaufwendungen und Steuern hat die Gruppe einen Jahresverlust von 465 Mio. HK$ ausgewiesen (Vj., erstes Geschäftshalbjahr bis zum 31. Dezember 2011: Jahresüberschuss von 555 Mio. HK$).

Fokus und Prioritäten für das 2. Geschäftshalbjahr 2012/2013 Kurzfristig wird die Gruppe ihre Bemühungen darauf konzentrieren, ihre geschäftliche Performance durch eine drastische Kostenreduzierung, einer Verstärkung der taktischen Maßnahmen zur Umsatzerhöhung und einer deutlichen Reduzierung der Lagerbestände zu stabilisieren.

Parallel dazu wird das Unternehmen die Umsetzung seiner mittelfristigen Initiativen für einen Turnaround seines Geschäfts mit dem Ziel eines nachhaltigen Wachstums fortsetzen. Die Initiativen, auf die es sich in diesem Zusammenhang fokussieren wird, umfassen insbesondere:

   -   Den Aufbau einer hoch performenden "Produktmaschine" durch 
Verbesserungen in verschiedenen Bereichen wie der Struktur der 
Produkt Divisionen, der Integration der Lieferantenkette, der 
Verbesserung von Prozessen und Leadtimes und einer Überarbeitung der 
Strategie für die Preisgestaltung und Bruttogwinnmargen. 
   -   Einer Optimierung der Vertriebskanäle mit einem Fokus auf die 
weitere Umsetzung des neuen Storekonzepts einschließlich der 
derzeitigen Merchandising- und Waren-Management-Systeme und der 
fortgeführten Harmonisierung seiner Vertriebskanäle 
   -    Die Weiterentwicklung der zukünftigen Wachstumsplattformen. 
Dies umfasst die Expansion in China und die weitere Entwicklung der 
Marke edc 

Obwohl kurzfristige Expansion keine Priorität hat, ist die Gruppe weiterhin auf der Suche nach ausgewählten, qualitativ hochwertigen Standorten.

Mr. Raymond Or, Chairman von Esprit, kommentierte: "Die Gruppe hat Fortschritte in verschiedenen Geschäftsbereichen gemacht. Hierzu zählen insbesondere eine neue Produktausrichtung, die Entwicklung mehr inspirierender Stores und frischer, modischer und femininer Kollektionen, der Trennung von unprofitablen Absatzkanälen und einer Neustrukturierung seiner Sourcingstruktur. Unser Management wird darauf aufbauen und sich dabei insbesondere auf die kurz- und mittelfristigen Initiativen zur Revitalisierung unseres Geschäftes konzentrieren. Auch wenn sich eine Erholung nicht kurzfristig erreichen lässt, bin ich überzeugt, dass wir unser Ziel, langfristiges und nachhaltiges Wachstum und Profitabilität wiederzuerlangen, erreichen werden."

ESPRIT HOLDINGS LIMITED
Unbestätigter Konzernabschluss in Mio. HK$, 
außer bei der Angabe zu (Verlust) Gewinn pro Aktie und Dividende 
                         Für Sechsmonats-        Für Sechsmonats-
                         zeitraum bis zum        zeitraum bis zum
                         31.December 2012	        31. Dezember 2011 
Umsatz                        13.554                  16.699
Bruttoergebnis                 6.910                   8.491
Operativer Gewinn (Verlust)    (265)                     787
Jahresüberschuss (-verlust)    (465)                     555
Zahlungsmittel und Guthaben 
bei Kreditinstituten           6.783                   3.408
Bankverbindlichkeiten          1.809                   2.353
(Verlust)/Gewinn pro Aktie   HK$(0.30)          HK$0.38 (Adjusted)
Zwischendividende (pro Aktie)   -                    HK$0.26  

Über Esprit

Esprit steht als weltweite Modemarke für Style und langlebige Qualität. Die Marke bietet Kollektionen für Damen, Herren und Kinder und vertreibt diese in rund 1.000 eigenen Einzelhandelsgeschäften und an über rund 10.000 Wholesale-Verkaufsstellen. Esprit vergibt Lizenzrechte an seiner geschützten Marke an unabhängige Lizenznehmer für Produkte jenseits des Bekleidungsgeschäfts, die der Qualität und der Markenpositionierung von Esprit entsprechen. Esprit wurde 1993 an der Stock Exchange Hong Kong gelistet und ist als Aktie Teil des Hang Seng Index, des MSCI Jong Kong Small Cap Index und des FTSE-All-World-Index von Hong Kong.

The information contained herein is not a public issuance of securities. These materials do not contain or constitute an offer of securities for sale in the United States or to any "U.S. Person" as defined in Regulation S under the United States Securities Act of 1933, as amended (the "Act"). The securities referred to herein have not been and will not be registered under the Act, and may not be offered or sold in the United States absent registration under such Act or an available exemption from it.

Forward-Looking Statements

This press release contains certain forward-looking statements. Such forward-looking statements are subject to various risks and uncertainties, including without limitation, statements relating to our plans to transform the Company's business, make significant investment in our businesses and achieve sustainable profitability in the future, and other risks and factors identified by us from time to time. Although the Group believes that the anticipations, believes, estimates, expectations and/or plan stated in this document are true, actual events and/or results could differ materially. It cannot assure you that those current anticipations, believes, estimates, expectations and/or plan will prove to be correct and you are cautioned not to place undue reliance on such statements. The Group undertakes no obligation to publicly update or revise any forward-looking statements contained in this document, whether as a result of new information, future events or otherwise, except as required by the Rules Governing the Listing of Securities on The Stock Exchange of Hong Kong Limited or any other applicable laws and regulations.

Kontakt:

Presse:
Hartmut Schultz Kommunikation GmbH
Hartmut Schultz
Tel: 49 (89) 99 24 96 20
Email: hs@schultz-kommunikation.de

Investor Relations:
Esprit Holdings Limited
Patrick Lau
Tel: (852) 2765 4232
Email: esprit-ir@esprit.com
Dionne Kung
Tel. : (852) 2765 4132
Email: dionne.kung@esprit.com



Weitere Meldungen: Esprit Holdings Limited

Das könnte Sie auch interessieren: