Air Berlin PLC

Jubiläumsflugzeug kommt von Air Berlin
Luftfahrtbundesamt lässt 35 000. Maschine zu

Berlin (ots) - Das 35 000. Flugzeug, das vom Luftfahrtbundesamt (LBA) seine Zulassung erhalten hat, ist eine Air Berlin-Maschine. Der nagelneue Jet des Typs Boeing 737-700 mit der Registrierung D-ABLD wurde bereits in das amtliche deutsche Luftfahrzeugregister, die so genannte Luftfahrzeugrolle, eingetragen. Durch mehrere Maschinen-Neulieferungen im Austausch gegen ältere Modelle hat Air Berlin ihre Flotte in den vergangenen Monaten weiter modernisiert. Das Durchschnittsalter der Flugzeuge wurde von 5,2 auf nunmehr 4,6 Jahre gesenkt. Damit verfügt die zweitgrößte deutsche Fluggesellschaft über eine der jüngsten international operierenden Flotten in Europa. Die modernen Air Berlin-Jets bieten Passagieren nicht nur mehr Reisekomfort, sondern sorgen durch ihren sparsamen Kerosinverbrauch auch für eine weitere nachhaltige Reduzierung von Schadstoff-Emissionen im Luftverkehr. Air Berlin ist die zweitgrößte Fluggesellschaft Deutschlands. Im vergangenen Jahr beförderte das Unternehmen insgesamt 28,6 Millionen Passagiere weltweit und beschäftigte mehr als 8.000 Mitarbeiter. Allein in 2008 erhielt Air Berlin 13 Auszeichnungen für Service und Qualität. (Hinweis für die Redaktion: Fotomaterial von der Urkundenübergabe am Flugzeug kann abgerufen werden) ots Originaltext: Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: Pressekontakt: Nadine Bernhardt Pressereferentin Air Berlin Tel.: + 49 30 3434 1500 Fax: + 49 30 3434 1509 Mail: nbernhardt@airberlin.com

Das könnte Sie auch interessieren: