Air Berlin PLC

Air Berlin: Neue Ziele und mehr Frequenzen ab Zürich

    Berlin (ots) - Ab 1. November 2006 startet Air Berlin ab Zürich mit Flügen auf die Kanarischen Inseln und nach Funchal. Immer samstags werden Las Palmas, Teneriffa, Fuerteventura, Lanzarote und Madeira nonstop angeflogen. Air Berlin eröffnet damit für diese Strecken erstmalig ein Drehkreuz in Zürich - mit Zubringern aus Frankfurt, Berlin, Hamburg, Düsseldorf und Wien.

    Auch die Verbindungen nach Deutschland wurden weiter aufgestockt. Zum Winterflugplan nimmt die Airline eine dritte tägliche Verbindung nach Hamburg auf. Neben der Früh- und Abendverbindung gibt es dann auch einen Flug am späten Nachmittag um 17:15 Uhr in die norddeutsche Businessmetropole. Air Berlin reagiert damit auf die rege Nachfrage der Nonstop-Angebote von Zürich nach Hamburg. Nach Berlin geht es ab sofort häufiger. Immer montags und freitags startet der Flieger aus Zürich dann viermal, statt wie sonst dreimal am Tag. Die beiden täglichen Verbindungen nach Hannover werden zum Winterflugplan deutlich attraktiver und bilden dann die klassische doppelte Tagesrandverbindung.

    Stefan Gutknecht, seit heute neuer Director Sales Switzerland der Air Berlin, dazu: "Wir sehen Entwicklungspotenziale in der Schweiz und nutzen diese. Schon jetzt sind wir die Nummer zwei hier am Flughafen."

    Der Winterflugplan ist jetzt zum Verkauf freigegeben, das heißt, Frühbucher können sich jetzt die günstigen Plätze sichern. Tickets für die einfache Strecke werden ab 49 SFR (Städteverbindungen) und ab 79 SFR (Palma de Mallorca) angeboten. Den einfachen Flug auf die Kanaren gibt es ab 249 SFR.


ots Originaltext: Air Berlin PLC & Co Luftverkehrs KG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:


Angelika Schwaff
Pressereferentin
Air Berlin
Tel.: ++49 30 3434 1530
Fax:  ++49 30 3434 1509
Mail: schwaff@airberlin.com



Weitere Meldungen: Air Berlin PLC

Das könnte Sie auch interessieren: