Air Berlin PLC

Korrigierte Version: Air Berlin: Schweizer für die Schweiz

    Berlin (ots) - Damit sich ihre Kunden aus der Schweiz nicht an einen fremden Zungenschlag gewöhnen müssen, stellt Air Berlin für ihre Flüge von und nach Zürich jetzt einheimische Flugbegleiter/innen ein. Air Berlin fliegt von Zürich aus zum Teil mehrmals täglich unter anderem nach Berlin, Düsseldorf, Hamburg und Palma de Mallorca. Einstellungsvoraussetzungen für eine angehende Stewardess oder einen angehenden Steward sind ein gepflegtes Äußeres, eine Mindestgröße von 1,65 Metern, eine abgeschlossene Berufsausbildung (vorzugsweise in einem Dienstleistungsberuf) und gute Englischkenntnisse. Das Alter der Bewerber sollte zwischen 20 und 30 Jahren liegen. Die sechswöchige Ausbildung erfolgt zentral in Berlin. Danach darf eine frisch gebackene, ledige Stewardess ein Nettogehalt von 3.400 Franken erwarten. Interessenten finden nähere Informationen auf der Internetseite airberlin.com unter der Rubrik "Jobs".

    Air Berlin ist Deutschlands zweitgrößte Fluggesellschaft und der drittgrößte Low-Cost-Carrier in Europa. Das Unternehmen beförderte im vergangenen Jahr mehr als zwölf Millionen Passagiere und setzte gut eine Milliarde Euro um. Es werden mehr als 2.300 Mitarbeiter beschäftigt.

ots Originaltext: Air Berlin GmbH & Co Luftverkehrs KG
Im Internet recherchierbar: http://www.newsaktuell.ch

Pressekontakt:
    

Peter Hauptvogel
Pressesprecher
Air Berlin
Tel.: ++49 30 3434 1500
Fax:  ++49 30 3434 1509
Mail: abpresse@airberlin.com



Weitere Meldungen: Air Berlin PLC

Das könnte Sie auch interessieren: