Leica Camera AG

Leica Galerie Salzburg zeigt Arbeiten des Jazztrompeters und Fotografen Till Brönner

Solms (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Till Brönner gilt nicht nur in Deutschland, sondern auch im internationalen Vergleich als einer der besten Jazztrompeter. Dass sich der Musiker aber auch seit Jahren intensiv mit Fotografie auseinandersetzt, ist weniger bekannt. Die Leica Galerie Salzburg zeigt nun vom 17. Mai bis 06. Juli 2013 Arbeiten Brönners im Rahmen der Ausstellung "Faces of Talent", in der Brönner eine Reihe von Schwarz-Weiß-Porträts bekannter Persönlichkeiten aus dem Show Business präsentiert. Die Auswahl zeigt unter anderem Bilder der US-amerikanischen Sängerinnen Beth Ditto und Ms. Maad Moiselle, des deutschen Jazzmusikers Roger Cicero und des Schauspielers Armin Müller-Stahl. Am Abend des 16. Mai 2013 wird Till Brönner "Faces of Talent" persönlich und zusammen mit der Leiterin der Leica Galerie Salzburg, Karin Rehn-Kaufmann, eröffnen.

"Till Brönner ist eines jener Ausnahmetalente, die künstlerisch nicht nur in einem Genre überzeugen", so Karin Rehn-Kaufmann. "Die ausdrucksstarken Charakter-Porträts, die Till von Schauspielerfreunden und Musikerkollegen angefertigt hat, zeigen das Potential, das in dem Fotografen Brönner steckt. Wir freuen uns, diesem noch weitgehend unbekannten Fotografie-Talent eine Plattform bieten zu können." Zeitgleich zur Ausstellung eröffnet die Leica Camera AG auch eine neue Leica Boutique in den Räumlichkeiten der Galerie.

Weitere Informationen finden Sie unter www.leica-camera.com bzw. unter www.leica-galerie-salzburg.at.

Über Till Brönner

Der 1971 in Viersen geborene und in Rom aufgewachsene Brönner studierte zunächst klassische Trompete und Jazztrompete, gab Konzerte mit Jazzgrößen wie Dave Brubeck, Natalie Cole, Tony Bennett oder Klaus Doldinger, bevor 1998 sein Debüt Album "Love" erschien. Bis heute hat er unter eigenem Namen insgesamt zwölf Alben veröffentlicht. Die letzten beiden Alben erreichten Platzierungen unter den Top Ten der deutschen Charts, wurden in über 40 Ländern veröffentlicht und brachten Brönner den vierten und fünften ECHO Musikpreis in Folge ein. Der leidenschaftliche Leica-Fan trat auch für die Leica Camera AG mehrfach auf, unter anderem 2012 zur Fotografie-Messe photokina und gemeinsam mit den Zwölf Cellisten der Berliner Philharmoniker anlässlich ihres 40-jährigen Bestehens. Seine Leidenschaft für die Porträtfotografie entdeckte Till Brönner mit einer Leica Digilux 3. Seine Porträtaufnahmen sind zum Teil auch mit einer Leica S2 Mittelformat Kamera entstanden. Weitere Informationen zu Till Brönner finden Sie unter www.tillbroenner.com.

Kontakt:

Andreas Dippel / Telefon direkt 06442-208 403 / Telefax direkt -455 /
andreas.dippel@leica-camera.com



Weitere Meldungen: Leica Camera AG

Das könnte Sie auch interessieren: