Leica Camera AG

Gewinner des Leica Fotowettbewerbs von Auto Motor und Sport und Motorklassik stehen fest

Solms (ots) -

- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - 

Die Leica Camera AG hat im vergangenen Jahr bereits zum dritten Mal in Kooperation mit den Magazinen Auto Motor und Sport und Motorklassik einen Fotowettbewerb ausgeschrieben. In insgesamt vier Kategorien (Oldtimer, aktuelle Autos, Mensch und Auto sowie lustiger Schnappschuss) konnten Interessenten Aufnahmen einreichen. Nun stehen die Gewinner des Wettbewerbs fest. Der Gesamtsieger, Alexander Starostzik aus München, brillierte als Gewinner der Kategorie "Oldtimer". Er erhält eine Leica M Monochrom mit Objektiv. Die Gewinner in den anderen Kategorien bekommen je eine Leica X2. Hierbei handelt es sich um Ole Kröger, der beim Thema "Mensch und Auto" überzeugte, Paola Wieser, die den ersten Platz beim "lustigen Schnappschuss" belegte und Thomas Hackl, der für das beste Bild in der Kategorie "aktuelle Autos" ausgezeichnet wurde.

Außerdem gewinnen die Erstplatzierten eine Reise zum Gaisbergrennen 2013 nach Salzburg. Die Leica Camera AG, ebenfalls Kooperationspartner des Oldtimerrennens, bietet den Teilnehmern vor Ort die Möglichkeit, unter Anleitung von Udo Zell, Leiter der Leica-Akademie, und Fotograf Hans-Dieter Seufert mit ihren neuen Leica Kameras ihr Fotokönnen in verschiedenen Workshops zu verfeinern.

Dr. Andreas Kaufmann, Aufsichtsrat der Leica Camera AG, sowie Udo Zell waren Teil der fünfköpfigen Jury des Fotowettbewerbs, die rund 2000 eingesandte Bilder bewertete und die Sieger kürte. Das Bild von Alexander Starostzik, das einen vergessenen Oldtimer in einem wilden Wald Schottlands zeigt, überzeugte durch das besondere Lichtspiel und den mystischen Gesamteindruck. Eine Ausschreibung des Wettbewerbs für 2013 ist geplant.

Kontakt:

Andreas Dippel / Telefon +49 6442 208 - 403 / Telefax - 455 /
andreas.dippel@leica-camera.com


Das könnte Sie auch interessieren: