Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

BERLINER MORGENPOST

Das Schloss wird zerredet Leitartikel von Matthias Wulff über den Diskussionsbedarf des Regierenden Bürgermeisters

Berlin (ots) - In der Stadt gibt es bekanntlich eine vorbildliche Baustelle: das Berliner Schloss. Sie ist im Zeit- und Kostenrahmen. Nun hat der Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) im Abgeordnetenhaus einen ersten Vorstoß unternommen, um das Projekt durcheinanderzubringen: Während der Bauarbeiten sollen die Pläne für die Nutzung des Berliner Stadtschlosses noch einmal geändert werden. "Es muss erlaubt sein - bei einem Bau, der 2019 fertig sein soll - zu überlegen, ob wir uns mit dem Konzept bestmöglich aufstellen", sagte Müller. Der Regierende Bürgermeister irrt. In der Bibel heißt es: "Ein Jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde." Und: "Es gibt eine Zeit zum Schweigen und eine Zeit zum Reden." Die Zeit des Redens ist vorüber.

Der vollständige Leitartikel im Internet: http://www.morgenpost.de/berlin/article138354553/Warum-das-Berliner-Schloss-nicht-zerredet-werden-darf.html

Kontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de



Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: