BERLINER MORGENPOST

Endspiel für Herthas Führung/ Ein Leitartikel von Jörn Meyn

Berlin (ots) - Neun Trainer waren unter Michael Preetz als Manager von Berlins Fußball-Bundesligaklub Hertha BSC seit Sommer 2009 im Amt. Der letzte hieß Jos Luhukay. 31 Monate lang arbeitete er für den Hauptstadtklub. Seit Donnerstag ist auch Luhukay Geschichte, weil er die sportliche Talfahrt des Klubs nicht stoppen konnte. Hertha befindet sich als Tabellenvorletzter in akuter Abstiegsgefahr. Trainer Nummer zehn unter Preetz heißt Pal Dardai, Rekordspieler des Vereins, ein Mann mit Stallgeruch. (...) Die Berliner haben nun 15 Endspiele um den Klassenerhalt. Doch es sind auch 15 Endspiele für Preetz und Gegenbauer. Dass er kein drittes Mal mit Hertha in die Zweite Liga gehen werde, hat Gegenbauer bereits auf einer Mitgliederversammlung angekündigt. Damit hängt Preetz' Schicksal als Hertha-Manager auch an seinem Trainer Nummer zehn.

Der ganze Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/137167757

Kontakt:

BERLINER MORGENPOST
Chef vom Dienst
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de



Das könnte Sie auch interessieren: