BERLINER MORGENPOST

Berlin blamiert sich schon wieder Leitartikel von Christine Richter über die Kostenexplosion bei der Staatsoper

Berlin (ots) - Die Sanierung der Berliner Staatsoper Unter den Linden verteuert sich um weitere 93 Millionen Euro. Der Fall der Staatsoper zeigt, dass Berlin eins nicht kann: in öffentlicher Verantwortung bauen. Der künftige Regierende Bürgermeister Michael Müller (SPD) verabschiedet sich damit mit einer für die Stadt wahrlich schlechten Nachricht aus seinem bisherigen Amt. Er war in den letzten drei Jahren Senator für Stadtentwicklung - und damit auch verantwortlich für den Umbau der Staatsoper. Schlechter hätte sein Abschied nicht ausfallen können. Als Regierender Bürgermeister muss er es besser machen - wesentlich besser.

Der vollständige Kommentar im Internet: www.morgenpost.de/134991360

Kontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de



Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: