BERLINER MORGENPOST

Manche sind gleicher als gleich/ Ein Leitartikel von Diana Zinkler

Berlin (ots) - Jeder, der heiraten möchte, sollte das unbedingt tun. Und jeder, der das nicht möchte, sollte nicht müssen. Doch unser Staat privilegiert immer noch die Ehe als Art des Zusammenlebens von Mann und Frau. (...) Am Dienstag hätten die Richter des Bundessozialgerichts die Chance gehabt, den deutschen Staat für Unverheiratete ein bisschen gerechter zu machen. Sie haben es versäumt. Und haben entschieden, dass unverheiratete Paare weiterhin die Kosten für eine künstliche Befruchtung allein tragen müssen. Verheiratete hingegen bekommen von den gesetzlichen Krankenkassen einen Zuschuss von 50 Prozent. Als ob der Kinderwunsch eines Paares ohne Trauschein weniger ernsthaft zu behandeln sei, wie eine Laune der Natur, wie etwas, das schon wieder vorübergeht. Doch die Wahrheit ist einfach nur: dass man als verheiratetes Paar in Deutschland - im Jahr 2014 - weiterhin stark im finanziellen Vorteil ist. Das ist ein gesellschaftliches Debakel. (...)

Der ganze Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/134483143

Kontakt:

BERLINER MORGENPOST
Chef vom Dienst
Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de



Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: