BERLINER MORGENPOST

Berlin läuft in die Personalfalle
Leitartikel von Joachim Fahrun über den Notstand in den Behörden

Berlin (ots) - Berlins Verwaltung steht tatsächlich vor dem Zusammenbruch. Vor allem dort, wo die Bürger direkt auf die Dienste der Kommune angewiesen sind, klemmt es gewaltig. Der Regierende Bürgermeister und die Senatoren können sich nicht mehr wegducken. Sie sind verantwortlich dafür, dass auch die wachsende Stadt für ihre Bürger funktioniert. Dazu muss der Senat endlich die Laissez-faire-Methode des früheren Finanzsenators Thilo Sarrazin zugunsten eines Plans aufgeben. Sarrazin war überzeugt, die Bezirke würden sich schon neu organisieren, wenn ihnen die Mitarbeiter ausgehen. Aber die Ära Sarrazin ist lange vorbei. Berlin muss endlich vom Krisen- in den Normalmodus schalten. Dazu gehören Ämter, die ihren Job für die Bürger ordentlich erledigen.

Der gesamte Leitartikel im Internet: www.morgenpost.de/130284216

Kontakt:

BERLINER MORGENPOST

Telefon: 030/2591-73650
bmcvd@axelspringer.de



Weitere Meldungen: BERLINER MORGENPOST

Das könnte Sie auch interessieren: