Ministry of Foreign Affairs of Kazakhstan

Weltwirtschaftsforum erkennt verbesserte Wettbewerbsfähigkeit von Kasachstan an

Astana, Kasachstan (ots/PRNewswire) - Auf der jährlich erstellten Liste über die Wettbewerbsfähigkeit von Weltwirtschaften hat das Weltwirtschaftsforum (WEF - World Economic Forum) Kasachstan auf den 51. Platz eingeordnet. Im Vergleich zum Vorjahr rangiert Kasachstan damit 21 Plätze höher als zuvor.

Der WEF Global Competitiveness Report 2012-13 besagt: "[D]iese Verbesserung gibt den Fortschritt in verschiedenen Bereichen wieder. Am wichtigsten sind dabei die makroökonomische Stabilität - hier rangiert das Land auf Platz 16 - und die technologische Reife - hier ist das Land von Platz 87 auf Platz 55 vorgerückt."

Die Nachbarländer von Kasachstan, Russland und China, rangieren jeweils auf Platz 67 und 29 von insgesamt 144 Ländern.

Die Ergebnisse kommentierend, erklärte Aussenminister Qasychanow: "Eine vorteilhafte Bewertung in dieser einflussreichen Umfrage ist sehr wichtig für den internationalen Ruf Kasachstans. Es ermutigt uns, dass unsere Bemühungen um Modernisierung unserer Wirtschaft vom Weltwirtschaftsforum positiv aufgenommen werden und wir bemerken, dass wir mit Rang 51 vor vielen EU-Mitgliedsstaaten liegen. Gleichzeitig nehmen wir die Empfehlungen des Berichts sehr ernst und werden uns mit diesen auseinanderzusetzen. Es ist unser Ziel, unsere Wettbewerbsfähigkeit kontinuierlich zu verbessern. Wir wollen zu den Top 50 der weltweit wettbewerbsfähigsten Wirtschaften gehören."

Der Bericht des WEF merkt an, dass Kasachstan weitere Fortschritte in den Bereichen Gesundheit, Primärbildung, Kompetenzniveau von Unternehmen ("business sophistication") sowie Geschäftsinnovation machen muss.

Seit der Unabhängigkeit ist das BIP pro Kopf von Kasachstan um das 16-fache, von 700 $ auf 12.000 $, angestiegen. Das BIP-Wachstum betrug von 1999 bis 2007 durchschnittlich 10 %. Das BIP wuchs im letzten Jahr um 7,5 % und es wird erwartet, dass es im Jahr 2012 um 5,8 % und im Jahr 2013 um 6 % wachsen wird. Im Jahr 2011 betrug das BIP pro Kopf 11.245 USD.

Im World Bank/IFCs "Doing Business 2012"-Bericht, in dem inländische Regelungen von 183 Wirtschaften verglichen werden, rangierte Kasachstan auf Platz 47.

Seit dem Jahr 1992 hat Kasachstan eingehende, direkte Investitionen aus dem Ausland im Wert von mehr als 90 Milliarden USD angezogen. Dies stellt mehr als rund 80 % der direkten Investitionen aus dem Ausland in ganz Zentralasien dar.

Kontakt:

Altay Abibulla - Offizieller Pressesprecher des
Auslandsministeriums von Kasachstan; E-Mail: a.abibulla@mfa.kz


Das könnte Sie auch interessieren: