Ancestry.de

Schatztruhen der Familienforschung: Eine Woche kostenfreie Online-Recherche auf Ancestry.de (29.8. bis 5.9.2011) in über 300 Aus- und Einwanderer-Datenbanken

--------------------------------------------------------------
      Weitere Informationen
   http://ots.de/LXC4M
--------------------------------------------------------------

 

München (ots) - Wer nach Informationen zu seinen ausgewanderten Vorfahren sucht oder seine Wurzeln aus anderen Ländern erforschen möchte, kann jetzt eine Woche lang kostenlos in einer der weltweit größten Sammlungen historischer Dokumente stöbern: Ab Montag, 29.8. bis einschließlich Montag, 5.9. öffnet das Ahnenforschungsportal Ancestry.de ( www.ancestry.de ) seine historischen Sammlungen der Einwanderungs- und Auswanderungslisten zur Online-Recherche. Regulär sind die insgesamt 329 internationalen Datenbanken mit ca. 122 Millionen Aufzeichnungen zu Ein- und Auswanderern aus aller Welt nur durch eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zugänglich. Die Datenbanken gelten gerade für deutsche Ahnenforscher als wichtige Quellen und umfassen historische Dokumente aus den USA, Deutschland, Kanada, Australien, Großbritannien und weiteren europäischen Ländern aus dem Zeitraum ab dem frühen 16. Jahrhundert bis Mitte des 20. Jahrhunderts. Auch zahlreiche prominente Namen von Schiffsreisenden wie Charly Chaplin, Albert Einstein, Walt Disney oder Oscar Wilde sind in den historischen Passagierlisten verzeichnet.

Die Datenbanken beinhalten folgende historische Aufzeichnungen: Passagierlisten der Schiffsverbindungen, Einwanderungs- und Auswanderungsbücher, Besatzungslisten, Aufzeichnungen über Staatsbürgerschaften und Einbürgerungen sowie Reisepässe. Diese Dokumente sind online durchsuchbar und schließen oft die Lücke zwischen den behördlichen Aufzeichnungen in den Herkunfts- und Zielländern. Damit erspart Ancestry.de den Familienforschern die Reise zu den entsprechenden Archiven in der ganzen Welt, in denen die Originale der Papiere lagern. Viele, wie zum Beispiel die "Hamburger Passagierlisten" der Auswandererschiffe aus Hamburg in die USA, sind auf Ancestry.de exklusiv und an keiner anderen Stelle im Internet veröffentlicht - meist in indexierter und durchsuchbarer Form.

Zur kostenlosen Recherche in den Datenbanken auf Ancestry.de: http://www.ancestry.de/auswanderung 

Kontakt:

Schwartz Public Relations
Monika Röder
mr@schwartzpr.de
Tel.: 089-211871-44



Das könnte Sie auch interessieren: