Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Ministry of Foreign Affairs of Ukraine

Die Ukraine feiert 20 Jahre Unabhängigkeit mit Blick auf eine europäische Zukunft

Kiew, Ukraine (ots/PRNewswire) - Ein Wendepunkt in der Geschichte der Ukraine jährt sich- der morgige Tag ist der 20. Jahrestag der Befreiung von der Sowjetherrschaft. Der bemerkenswerte Aufstieg der Ukraine - von einer Sowjetrepublik zu einer florierenden und diversifizierten Volkswirtschaft - ist richtungsweisend für eine optimistische Zukunft in Europa.

Seit Amtsvereidigung des ukrainischen Präsidenten Viktor Janukowitsch vor anderthalb Jahren haben kontinuierliche Wirtschaftsreformen das Land zu einer fortschrittlichen Marktwirtschaft gemacht.

Die internationale Gemeinschaft sieht als Ziel dieser Politik eine verstärkte Integration mit der Europäischen Union. Präsident Janukowitsch hofft, dieses aussenpolitische Ziel - die Annäherung an Europa und die Europäische Union - durch gemeinsame Werte in Wirtschaft, Demokratie und Gesellschaft zu erreichen. "Der künftige stabile Weg des Wirtschaftswachstums in der Ukraine hängt davon ab, immer näher an die EU heranzurücken", sagte Präsident Janukowitsch. "Die Renten- und Landreformen, die vor kurzem durchgeführt wurden, sind Beispiele dafür, wie wir [die Ukraine - Anm. d. Red.] uns vom Vermächtnis der Sowjetunion lösen. Wir bewegen uns in Richtung Modernisierung und stabiles Wachstum, indem wir endlich viele Aspekte unserer Volkswirtschaft an EU-Standards angleichen", setzte das Staatsoberhaupt fort.

Die Ukraine hat eindrucksvolle Zahlen für die Verbesserung der wirtschaftlichen Situation während der letzten 12 Monate vorgelegt. Das BIP ist von +4,2 % im Jahr 2010 sprunghaft auf +5,3 % in den ersten vier Monaten des Jahres 2011 gestiegen. Ausländische Direktinvestitionen nahmen im Jahr 2010 um 35 % zu. Die internationale Ratingagentur Fitch Ratings hat ihre Prognosen für die Kreditwürdigkeit der Ukraine im vergangenen Monat von stabil auf positiv erhöht; als einer der Gründe der Verbesserung der Kreditwürdigkeit wurde die Verringerung des Staatsdefizits genannt. Die konkurrierende Ratingagentur Moody's stellte fest, dass sich die Entscheidung der Ukraine über die Beschränkung von Fremdwährungskrediten positiv auf das Bankensystem des Landes auswirke.

"Wir arbeiten an einer Reihe wichtiger Themen, u.a. dem Bürokratieabbau und der Verbesserung der wichtigsten Infrastruktur, um sicherzustellen, dass die Ukraine für Investoren und unsere westeuropäischen Nachbarn gut zugänglich ist", fügte Präsident Janukowitsch hinzu.

Kontakt:

Ansprechpartner für Medienanfragen: Oleg Voloshyn, Ministry of
Foreign Affairs, +380442381529, o.voloshyn@mfa.gov.ua



Das könnte Sie auch interessieren: