httv

httv kündigt httvLink für Broadcom-Chipsätze an

Paris (ots/PRNewswire) - Im Rahmen der IBC 2013 hat httv sein "httvLink" für Broadcom-Chipsätze vorgestellt. Diese fortschrittliche und kostengünstige HbbTV-Lösung ist sowohl für den Free-to-Air- als auch den Pay-TV-Markt konzipiert.

httvLink ist eine Open Middleware für vernetzte TV-Empfänger und basiert auf Linux und HTML5. httvLink ist voll kompatibel mit HbbTV, dem De-facto-Standard für vernetztes TV, und bietet moderne Funktionen wie Multiscreen, TV-Portalanwendungen, Benutzerprofile, Übertragung innerhalb des Heimnetzwerks, nicht-lineare TV-Dienste (VOD, Catch-up-TV und Push VOD), erweitertes EPG, einen Webbrowser sowie Medienwiedergabe aus verschiedenen Quellen. Es ist erhältlich für alle TV-Plattformen: von reinem Rundfunk (DVB-T/T2/ S/S2/ C Frontends) bis zu reinem IP (IPTV, OTT) sowie Hybrid.

httvLink kann mit dem Broadcom-Chipsatz BCM7231 integriert werden und ist kompatibel mit einer breiten Palette von Broadcom-Chipsätzen, darunter der BCM7362 und BCM7563. So sind alle Markterfordernisse abgedeckt. Durch die Kombination aus httvLink-Software und Broadcom-Chipsätzen sind Hersteller und Betreiber in der Lage, leistungsfähige vernetzte TV-Plattformen für die Massenfertigung anzubieten.

"Wir freuen uns, dass die Implementierung unserer funktionsreichen httvLink-Software mit den leistungsstarken Broadcom-Chipsätzen möglich gemacht wurde", sagt Regis Saint Girons, CEO von httv. "Diese Kombination hat das Potenzial zur nächsten Plattform für den Massenmarkt für Hybrid- und OTT-Dienste im Free-to-Air- und Pay-TV-Segment."

"Die leistungsstarken IP-HD-Digitalempfängerlösungen von Broadcom bieten IP-Unterhaltungsdienste in einem kostengünstigen und kompakten Format", so Rich Nelson, Broadcom Senior Vice President, Broadband Communications Group. "Durch die Kombination unserer Broadcom-Chipsätze mit moderner Open Middleware wie httvLink von httv sind Betreiber in der Lage, fortschrittliche interaktive digitale und IPTV-Dienste effektiv auszubauen."

Die httvLink-Lösung ist auf der IBC 2013 auf dem httv-Stand 5.B18 zu sehen.

Über httv:

httv ist ein weltweit führender Anbieter von Softwarelösungen für interaktives digitales TV. Das Unternehmen entwickelt Lösungen für TV-Betreiber und Digitalempfänger, die vernetzte TV-Dienste ermöglichen: Push VOD, Catch-up-TV, persönliches Mosaik, elektronische Fernsehprograme.... Die Produkte von httv werden von großen Namen des TV-Ökosystems genutzt: Astra, Digiturk, Etisalat, Eutelsat, France Television, Irdeto, KPN, Nagra, NTV+, Reliance, Sky Italia, TDF, Televes, TF1, UPC. httv bietet mit httvLink eine Open Middleware für vernetzte TV-Empfänger an: DVB-T/T2/S/S2/C, IPTV und hybride Netzwerke. httvLink implementiert HTML5 und HbbTV, die europäische Norm für vernetztes TV, sowie die Softwareschicht für erweitertes STB. httv bietet darüber hinaus die zur Implementierung der interaktiven Dienste erforderlichen Frontendgeräte an (EIT & HbbTV Datacasting, Mosaik-Builder...).

httv engagiert sich stark für den Erfolg der HbbTV-Norm. Sein CEO ist Vorsitzender des HbbTV-Verbands für Co-Marketing und Präsident des HD-Forums. Dieser Verband zeichnet für die Spezifikation des TNT-2.0-Projekts für das French DTT verantwortlich.

Website: www.httv.fr [http://www.httv.fr/]

Web site: http://www.httv.fr/

Kontakt:

KONTAKT: httv: Anne-Sophie FROSSARD, Communication Manager,
+33.623.393.443, anne-sophie.frossard@httv.fr



Das könnte Sie auch interessieren: