Heartlink Limited

Neuartige Flavonoid-Präparate hemmen Wachstum von Krebszellen erheblich und sind ab sofort zur Forschung und Entwicklung als antitumoröser Wirkstoff verfügbar

Perth, Australien (ots/PRNewswire) - Das in Australien ansässige Unternehmen Heartlink Limited entwickelt eigenständige synthetische Präparate auf Basis der Isoflavon-Struktur, die sich bei niedriger Dosierung sowohl im Rahmen von Labor- als auch bei Tierstudien bereits als sehr effiziente antitumoröse Wirkstoffe erwiesen haben. Die bislang getesteten Präparate wiesen in normalen Säugetierzellen niedrige Toxizitätsniveaus auf.

Die ursprüngliche In-vitro-Studie mit dazugehörigen Wirkstofftests zeigte, dass die ausgewählten Präparate aktiv auf neun menschliche Krebszelllinien reagierten. Dabei wurde ein herkömmliches Assay-Verfahren zur Zellproliferation eingesetzt. Die Ergebnisse konnten bestätigt werden, wobei infolge der Behandlung mit drei verschiedenen, eigenständig entwickelten Präparaten des Unternehmens eine dramatische antiproliferative und zytotoxische Wirkung gegen zahlreiche Tumor-Zelllinien (Prostata- und Gebärmutterhalskrebs zeigten die grössten Aktivitätsniveaus) festgestellt wurde.

Die folgende In-vivo-Studie zur Überprüfung der Tumoreffektivität der zwei Testpräparate führte ebenfalls zu einem positiven Ergebnis. Die Präparate wurden in verschiedenen Dosierungen an Mausmodellen mit menschlichen Prostatakrebs-Zellen auf ihre antitumoröse Aktivität getestet. Auf Grundlage von Kontrollstudien wurde 14 Tage nach der Behandlung mit niedrigen Dosierungen (10 mg/kg) eine erhebliche Hemmung des Tumorwachstums in Höhe von 42 % festgestellt.

Es ist bekannt, dass Isoflavonoide insbesondere bei hormonbasierten Krebsarten wie beispielsweise Ovarialkarzinomen sowie Brust- und Prostatakrebs antitumoröse Aktivität zeigen. Daher hat Heartlink bereits eine ganze Reihe von Isoflavon-ähnlichen Präparaten entwickelt, überprüft und patentiert. Die Patente decken eine breite Palette therapeutischer Anwendungsgebiete ab. Die spezifischen Verfahren zur Produktion und Herstellung werden ebenso wie mögliche Rezepturen für den therapeutischen Einsatz detailliert behandelt.

Laut Tracey-Anne Dickens, dem CEO von Heartlink, hätten "die bislang durchgeführten Forschungen wertvolle präklinische Daten für die Entwicklung dieser Reihe von Isoflavonoid-Präparaten geliefert, welche sich als sehr nützliche Quelle für die Entwicklung antitumoröser Arzneimittel erweisen könnten. Die gesammelten Daten dienen als Grundlage für eine gezielte Weiterentwicklung der eigenständigen Präparate, weshalb wir uns derzeit aktiv um Allianzen für Forschungs- und Entwicklungszwecke oder die Kommerzialisierung bemühen."

Informationen zu Heartlink Limited

Das Unternehmen wurde im Januar 2000 gegründet. Das Unternehmen hat bereits klinische Forschungen und Produktentwicklungen unterstützt und verfügt nunmehr über ein medizinisches Gerät der zweiten Generation, das sich ideal für Forschungs- und Entwicklungsanwendungen eignet. Heartlink ist ausserdem im Bereich der Arzneimittelforschung aktiv und hat bereits verschiedene antitumoröse Präparate auf Basis von Isoflavonoid entwickelt und patentiert. Präklinische Studien zu den selbstständig entwickelten Präparaten des Unternehmens haben auf erhebliche Aktivitätsniveaus hingedeutet, was als Grundlage für eine genauere Überprüfung dieser neuartigen antitumorösen Wirkstoffe dient.

Weitere Informationen Tracey-Anne Dickens Chief Executive Officer Heartlink Limited Western Australia Telefon: +61-8-9389-9021 tracey@heartlink.com.au

Kontakt:

.



Das könnte Sie auch interessieren: