Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Luzerner Kantonsspital

Luzerner Kantonsspital: Prof. Dr. med. Joachim Diebold wird Departementsleiter Institute und Mitglied der Geschäftsleitung

Luzern (ots) - Prof. Dr. med. Joachim Diebold übernimmt per 1. November 2015 die Leitung des Departements Institute und wird Mitglied der Geschäftsleitung des Luzerner Kantonsspitals (LUKS). Er tritt damit die Nachfolge von Prof. Dr. phil. II Gabriela Pfyffer von Altishofen an.

Der Spitalrat des LUKS hat auf Antrag der Direktion Joachim Diebold zum Departementsleiter Institute und Mitglied der Geschäftsleitung gewählt. Er wird diese Funktion per 1. November 2015 antreten.

Seit acht Jahren am LUKS

Joachim Diebold ist seit 2007 Chefarzt am Pathologischen Institut des LUKS. Parallel leitet er das Zentralschweizer Krebsregister. Er verfügt über grosse Erfahrung in der gesamten Bandbreite der histologischen sowie zytologischen Diagnostik und weist besondere Expertise in der Molekularpathologie auf. National und international geniesst er in seinem Fachbereich einen ausgezeichneten Ruf und ist Vorstandsmitglied der Schweizer Gesellschaft für Pathologie. Unter seiner Leitung entwickelte sich die Luzerner Pathologie zu einem sehr anerkannten und leistungsfähigen Institut. Joachim Diebold ist 54-jährig und Vater von drei erwachsenen Kindern.

Hervorragend ausgebildet

Joachim Diebold absolvierte sein Studium an der Christian-Albrechts-Universität in Kiel. Auslandsaufenthalte führten ihn unter anderem an die Universität Wien und an die Harvard Medical School in Boston, USA. Als Assistenzarzt war er an der Medizinischen Universität Lübeck und an der Universität München tätig. Im Mai 2003 wurde er zum Universitätsprofessor an der Ludwig-Maximilians-Universität München ernannt, wo er bis 2007 als Leitender Oberarzt des Pathologischen Instituts arbeitete. Seit 2009 ist er Professor der Universität Basel.

Nachfolge von Gabriela Pfyffer

Joachim Diebold übernimmt die Nachfolge von Gabriela Pfyffer von Altishofen. Sie wird im Oktober 2015 das Pensionsalter erreichen und die Departementsleitung nach zehnjähriger, sehr verdienstvoller Tätigkeit übergeben. Das LUKS gratuliert Joachim Diebold zur neuen Herausforderung und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Bildmaterial ist unter http://ots.ch/vHmhx bereitgestellt. Für weitere Auskünfte steht das LUKS gerne zur Verfügung.

Das Luzerner Kantonsspital (LUKS) ist das grösste Zentrumsspital der Schweiz. Es umfasst die Standorte Luzern, Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Im Luzerner Kantonsspital sorgen über 6300 Mitarbeitende rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten. Es versorgt ein Einzugsgebiet mit rund 700 000 Einwohnern bei 860 Akutbetten. Das LUKS behandelt jährlich 40 611 stationäre Patientinnen und Patienten und verfügt über 532 676 ambulante Patientenkontakte. Seine Kliniken und Institute bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität.

Kontakt:

Ramona Helfenberger
Projektleitung Unternehmenskommunikation

Tel: 041 205 43 03
ramona.helfenberger@luks.ch
www.luks.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: