Luzerner Kantonsspital

Luzerner Kantonsspital: Erfolgreiche Zertifizierung Darm- und Pankreaszentrum

Luzern (ots) - Die Deutsche Krebsgesellschaft hat das Darm- und Pankreaszentrum des Luzerner Kantonsspitals (LUKS) erfolgreich zertifiziert. Das LUKS verfügt somit über das erste zertifizierte Pankreaszentrum und über das zweite Darmzentrum schweizweit.

Anfangs August hat das unabhängige Zertifizierungsinstitut (OnkoZert) der Deutschen Krebsgesellschaft dem Darm- und Pankreaszentrum des LUKS die Zertifizierung erteilt. Die erfolgreiche Zertifizierung bescheinigt die Einhaltung diverser Auflagen in der Behandlung von Erkrankungen im Darm-, Mastdarm- und Bauchspeicheldrüsenbereich. "Gerade Krebserkrankungen des Mastdarms und der Bauchspeicheldrüse sind anspruchsvolle Krankheitsbilder, deren optimale Behandlung ein fachübergreifendes Team von Spezialistinnen und Spezialisten verlangt", konkretisiert Prof. Dr. med. Jürg Metzger, Leiter des Darm- und Pankreaszentrum und Chefarzt Viszeralchirurgie des LUKS. Der enorme administrative Aufwand zur erfolgreichen Zertifizierung leistete hauptsächlich Dr. med. Melanie Kauper, Oberärztin Viszeralchirurgie des LUKS. Sie ist die lokale Koordinatorin des Darm- und Pankreaszentrums.

Häufigste Krebserkrankung

Darm- und Mastdarmkrebs rangiert in der Schweiz unter den häufigsten Krebserkrankungen. Die hohe Komplexität der Behandlung fordert die Verflechtung verschiedener Spezialdisziplinen in der Diagnostik, der operativen oder medikamentösen Therapie und der nahtlosen Nachbehandlung. Durch den Zusammenschluss verschiedener Abteilungen zu einem Zentrum wird die Behandlung dieser komplexen Krankheiten durch erfahrene Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen während 24 Stunden abgedeckt. Eine erfolgreiche Zertifizierung bedingt eine gesetzte Anzahl Fälle, was den behandelnden Chirurgen ein Mehr an Erfahrungswerten einbringt und somit mithilft, die Komplikationsrate so niedrig als möglich zu halten. Zur weiteren Gewährleistung der bereits vorherrschenden Qualität werden regelmässig Audits durch unabhängige externe Stellen durchgeführt. Die enge Zusammenarbeit mit den zuweisenden Ärztinnen und Ärzten (Hausärzten/innen und Gastroenterologen/innen) ist essentiell, in diesem Zusammenhang wurden auch die beiden gastroenterologischen Praxen von Dr. med. Monald Meyer und Dres. Claudia Hirschi/Matthias Engelmann in Luzern mitzertifiziert.Mit der Zertifizierung soll am LUKS nachweislich ein hoher Standard in der Darm-, Mastdarm- und Pankreaschirurgie eingehalten sowie das Niveau der wissenschaftlichen Fort- und Weiterbildung im Darm- und Pankreaszentrum garantiert und weiter ausgebaut werden.

Weitere Informationen entnehmen Sie unserer Webseite

http://www.darm-und-pankreaszentrum.ch oder https://www.luks.ch

Bei Fragen oder bei Bedarf an detaillierten Auskünften durch unsere Fachpersonen unterstützen wir Sie gerne.

Das Luzerner Kantonsspital LUKS umfasst das Zentrumsspital Luzern, die beiden Grundversorgungsspitäler Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Im Luzerner Kantonsspital sorgen über 5'600 Mitarbeitende rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten. Es versorgt ein Einzugsgebiet mit um die 700'000 Einwohnern bei 900 Akutbetten und behandelt jährlich 37'000 stationäre und 161'000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Zentrumsspital der Zentralschweiz ist das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz. Seine Kliniken und Institute bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität.

Kontakt:

Ramona Helfenberger
Kommunikation & Marketing
Luzerner Kantonsspital
Tel.: +41/41/205'43'03
E-Mail: ramona.helfenberger@luks.ch
Web: www.luks.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: