Luzerner Kantonsspital

Narkose bei Kindern: Internationales Symposium am Luzerner Kantonsspital

Luzern (ots) - Anlässlich des 60. Geburtstag des international bekannten Co-Chefarzts und Leiters Kinderanästhesie Dr. med. Martin Jöhr, findet am Samstag, 23. Juni 2012 im Luzerner Kantonsspital ein Internationales Symposium für Kinderanästhesie statt.

«Das Ziel einer modernen Kindernarkose ist es nicht nur, Sicherheit während des Eingriffs zu gewährleisten, sondern auch dem kleinen Patienten Leiden, Angst und Schmerzen vor, während und nach Operationen möglichst zu ersparen.» Dies gilt für Dr. med. Martin Jöhr, Co-Chefarzt und Leiter der Abteilung Kinderanästhesie am Luzerner Kantonsspital als oberstes Ziel seiner Arbeit.

Internationale Bekanntheit

Am Samstag, 23. Juni 2012 findet, anlässlich des 60. Geburtstags von Dr. med. Martin Jöhr, im Hörsaal des Luzerner Kantonsspitals ein internationales Symposium über Narkose bei Kindern statt. Seit 1981 arbeitet er am Luzerner Kantonsspital und leitet seit 1995 den Bereich Kinderanästhesie mit viel Engagement. Dank seiner Erfahrung und seiner Fachkompetenz geniesst Dr. med. Jöhr auch über die Landesgrenzen hinaus grosses Ansehen. Dies widerspiegelt sich in den zahlreichen Einladungen als Gastreferent zu diversen medizinischen Kongressen und Symposien.

Grosses Interesse

Neun der weltweit bekanntesten Ärzte für Kindernarkosen (drei aus Australien und Neuseeland, zwei aus den USA, zwei aus England, Belgien und Frankreich) reisen zu Ehren von Dr. med. Jöhr am Samstag, 23. Juni 2012 an und berichten über ihre Erfahrungen. Das Interesse für diese Thematik ist gross. Teilnehmende aus aller Welt haben sich angemeldet. Alle Plätze im Hörsaal sind bereits ausgebucht. Die Tageskassen ermöglichen nur noch einen Platz in einem Saal mit Video-Übertragung. Speziell für dieses Symposium ist zudem eine Sonderausgabe der renommierten Referenzzeitschrift «Pediatric Anesthesia» erschienen.

Das Luzerner Kantonsspital LUKS umfasst das Zentrumsspital Luzern, die beiden Grundversorgungsspitäler Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Im Luzerner Kantonsspital sorgen über 5'600 Mitarbeitende rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten. Es versorgt ein Einzugsgebiet mit um die 700'000 Einwohnern bei 900 Akutbetten und behandelt jährlich 37'000 stationäre und 161'000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Zentrumsspital der Zentral¬schweiz ist das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz. Seine Kliniken und Institute bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität.

Kontakt:

Angela Zobrist
Kommunikation & Marketing
Luzerner Kantonsspital
Tel.: +41/41/205'42'16
E-Mail: angela.zobrist@luks.ch
Web: www.luks.ch



Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: