Luzerner Kantonsspital

Luzerner Kantonsspital: Erweiterung hausärztliche Notfallpraxis

Luzern (ots) - Ab 03. Januar 2012 erweitert sich der Dienstkreis der Notfallpraxis vom Luzerner Kantonsspital Wolhusen um den Kreis Entlebuch. Damit umfasst das Einzugsgebiet der hausärztlichen Notfallpraxis neu rund 70'000 Einwohner.

Neu wird sich auch der Dienstkreis Entlebuch an der hausärztlichen Notfallpraxis am Luzerner Kantonsspital Wolhusen beteiligen. Ab dem 03. Januar 2012 leisten zusätzlich acht Hausärzte aus dem Entlebuch ihren ambulanten Notfalldienst in der Notfallpraxis Wolhusen.

Das Einzugsgebiet der hausärztlichen Notfallpraxis umfasst neben dem Neuzuwachs Entlebuch die Dienstkreise Malters, Wolhusen, das Rottal, Willisau und das Hinterland.

Notfalldienst vereinfachen und vereinheitlichen

Die Gründe für den Zusammenschluss ist der zunehmende Mangel an Hausärzten sowie eine Vereinfachung und Vereinheitlichung des Notfalldienstes in der Region. Diese sogenannte Zentralisierung von Praxen entlastet die Hausärzte und festigt die Attraktivität des Hausarztberufs. Die entsprechenden Hausärzte leisten so ihren Notfalldienst ausserhalb ihrer regulären Praxisöffnungszeiten in den Räumlichkeiten der Notfallpraxis Wolhusen. Damit stellt das LUKS Wolhusen den Hausärzten eine interdisziplinäre Arbeitsumgebung zur Verfügung, ausgerüstet mit moderner Infrastruktur. Diese Dienstleistung wird weiterhin ergänzt durch den telefonischen Notfalldienst Medphone und ärztlichen Hausbesuchen bei dringenden Fällen.

Die hausärztliche Notfallpraxis des LUKS Wolhusen behandelte seit Januar 2009 bereits mehr als 12'000 Personen.

Öffnungszeiten hausärztliche Notfallpraxis am LUKS Wolhusen

Montag - Freitag: 18:00 - 23.00 Uhr
Samstag:          12:00 - 23.00 Uhr
Sonntag:          09.00 - 21.00 Uhr 

Fotos und die Liste aller neuen Entlebucher Hausarztpraxen finden Sie unter:

www.luks.ch/medien/medienmitteilungen/bilder-medienmitteilungen.html 

Für weitere Auskünfte stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Das Luzerner Kantonsspital LUKS umfasst das Zentrumsspital Luzern, die beiden Grundversorgungsspitäler Sursee und Wolhusen sowie die Luzerner Höhenklinik Montana. Im Luzerner Kantonsspital sorgen über 5'500 Mitarbeitende rund um die Uhr für das Wohl der Patientinnen und Patienten. Es versorgt ein Einzugsgebiet mit um die 500'000 Einwohnern bei 900 Akutbetten und behandelt jährlich 36'000 stationäre und 140'000 ambulante Patientinnen und Patienten. Das Zentrumsspital der Zentralschweiz ist das grösste nichtuniversitäre Spital der Schweiz. Seine Kliniken und Institute bieten medizinische Leistungen von höchster Qualität.

Kontakt:

Jeannette Nagy
Leiterin Kommunikation & Marketing
Luzerner Kantonsspital
Tel.: +41/41/205'42'88
E-Mail: jeannette.nagy@luks.ch

Josef Odermatt
Departementsbetriebswirtschafter
Luzerner Kantonsspital Wolhusen
Tel.: +41/41/492'81'09
E-Mail: josef.odermatt@luks.ch

Internet: www.luks.ch


Weitere Meldungen: Luzerner Kantonsspital

Das könnte Sie auch interessieren: