Cellestis Limited

Cellestis reagiert auf Richtlinien der Weltgesundheitsorganisation bezüglich der Benutzung von Blutproben bei aktiver Tuberkulose

Melbourne, Australien (ots/PRNewswire) -

                  - Blutproben sind immer noch nötig für die latente
     Krankheit; Richtlinien der WHO treffen auf QuantiFERON-TB Gold (QFT) nicht
                       zu, Benutzung in Tests bei latenter TB 

Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) warnt in einer am 20. Juli veröffentlichten neuen Richtlinienempfehlung vor der Verwendung von serologischen Blutproben zur Diagnose von aktiver Tuberkulose (TB). Serologische Tests messen Antikörper zu TB in Serum und unterscheiden sich von QuantiFERON, welches die Reaktionen von weissen Blutkörperchen auf TB-spezifische Proteine misst.

Aktive Tuberkulose entsteht, wenn der TB-Organismus das Abwehrsystem des Körpers überwunden hat, sich dann vermehrt und klinische Symptome verursacht. Laut WHO kostet TB weltweit alle 17 Sekunden ein Leben. (1) Menschen mit der aktiven Krankheit scheiden oft TB-Lebendbakterien aus und stecken andere an. Eine Person, die mit den Bakterien, die TB verursachen, infiziert ist, aber keine Symptome aufweist und nicht an der Krankheit leidet, hat eine latente TB-Infektion (LTBI). (2) Menschen mit LTBI sind dem Risiko ausgesetzt, aktive TB zu bekommen, vor allem wenn ihr Immunsystem geschwächt ist. (2)

QFT ist als Hilfsmittel für die Diagnose einer TB-Infektion gedacht, sowohl aktive als auch latente, und unterscheidet nicht zwischen den zwei Umständen. Cellestis Limited, ein Hersteller von QuantiFERON(R)-TB Gold (QFT), wurde darauf aufmerksam, dass bestimmte Medienberichte für Verwirrung bezüglich der Aussage der WHO sorgten. Die Pressemitteilung der WHO besagt eindeutig, dass die Meldung sich auf serologische (auf Antikörper basierende) Blutproben für aktive TB bezieht und die Kommentare treffen auf Interferon-Gamma Release Assays (IGRAs) zur Diagnose latenter TB nicht zu. Dies wurde in einem direkten Schreiben der WHO an Cellestis bestätigt.

"QuantiFERON-TB wurde aufgrund der schlechten Qualität der früheren Tests entwickelt, auf die die WHO Bezug genommen hat. Wir sind einer Meinung mit der WHO in Bezug auf serologische Tests für aktive TB", äusserte sich Dr. Jim Rothel, Chief Scientific Officer von Cellestis. "Es muss unbedingt erkannt werden, dass TB immer noch eine der Krankheiten in der Welt ist mit den höchsten Todesraten. Wir sind zuversichtlich, dass mit Hilfe von QFT die zukünftige Belastung des Gesundheitswesens im Zusammenhang mit TB vermindert werden kann und die damit verbundenen Kosten der Gesundheitsvorsorge potentiell reduziert sowie das Risiko von Epidemien eingeschränkt werden kann."

QFT hat im öffentlichen Gesundheitswesen und bei Behörden für ansteckende Krankheiten einen hohen Stellenwert. Zudem wurden die klinische Effektivität und die Nützlichkeit in Bezug auf die Bekämpfung von Tuberkulose über die Jahre hinweg bestätigt, nämlich in mehr als 600 fachlich überprüften Studien in renommierten medizinischen Fachzeitschriften weltweit.(3,4,5,6)

Informationen zu QuantiFERON(R)-TB Gold (QFT)

QuantiFERON(R)-TB Gold (QFT) ist eine vollständige Blutprobe, bei der Menschen, die mit dem Tuberkulose (TB) verursachenden Wirkstoff Mycobacterium tuberculosis infiziert sind, akkurat identifiziert werden. QFT bietet unvergleichliche Spezifität, hohe Sensibilität und Simplizität und ist damit eine moderne Alternative zu dem 110 Jahre alten Tuberculin Skin Test (TST), auch als Mantoux bekannt. QFT ermöglicht eine fokussierte TB-Therapie, indem es Klinikern ein akkurates, verlässliches und praktisches Diagnoseverfahren für TB an die Hand gibt. QFT wird nicht von früheren BCG-Impfungen beeinflusst sowie den meisten anderen Mykobakterien in der Umwelt. Anders als bei TST bedarf es nur eines Besuchs des Patienten. Des Weiteren handelt es sich um einen im Labor kontrollierten Test, der ein objektives, wiederholbares Ergebnis unabhängig von subjektiver Interpretation liefert.

QFT steht in allen klinischen Situationen zur Verfügung, in denen TST üblich ist. Beispiele sind Kontaktverfolgung, regelmässiges Testen von Angestellten wie z.B. Health Care-Mitarbeitern, sowie Untersuchungen von Häftlingen und Einwanderern. Die Verwendung von QFT bietet eindeutige Vorteile gegenüber TST bei der Untersuchung von immunsupprimierten Patienten vor anti-TNF-alpha-Therapie und bei Patienten mit HIV, Krebs oder Organtransplantationen.

QFT wird in den USA direkt von Cellestis Inc verkauft und von Quest Diagnostics Inc., LabCorp sowie anderen kommerziellen Laboren. In Europa ist QFT von Cellestis GmbH (Deutschland) erhältlich, in Australien/Neuseeland von Cellestis International Pty. Ltd. (Australien). Ausserdem ist QFT über Cellestis-Geschäftspartner in Japan, Europa, dem Mittleren Osten, Afrika, Südamerika und Asien verfügbar.

Informationen zu Cellestis Limited

Cellestis Limited, ein börsennotiertes australisches Biotechnologieunternehmen und gegründet im Jahr 2000 in Melbourne, Australien, entwickelt und produziert den QuantiFERON-TB Gold (QFT) Test, eine bahnbrechende Blutprobe für den Nachweis und zur Kontrolle von Tuberkulose. Die QuantiFERON-Technologie ist eine patentierte Methode zum Nachweis von "Cell Mediated Immune" (CMI)-Reaktionen von T-Zellen-Lymphozyten unter Verwendung von Vollblutproben. Im Vergleich zu existierenden Methoden zur Messung von CMI bietet diese einzigartige Technologie Genauigkeit und Sensitivität neben beträchtlichen Ersparnissen in Bezug auf Bedienzeit, Arbeitseinsatz und Wirkstoffen. Mit Hilfe der QuantiFERON-Technologie entwickelt Cellestis diagnostische Tests zum Überprüfen der Immunfunktion bei Krankheiten mit unerfülltem medizinischen Bedarf.

Cellestis ist stolz, Möglichkeiten zu erforschen, die der Eliminierung von TB auf globaler Ebene dienen. Cellestis ist ein Branchenpartner von FIND (Foundation for Innovative New Diagnostics) und der Stop-TB-Partnerschaft.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte http://www.cellestis.com und http://www.tackletb.com.

LITERATURVERZEICHNIS

(1) World Health Organization. Tuberculosis. World Health Organization, 2011. Verfügbar unter: http://www.who.int/mediacentre/factsheets/fs104/en.

(2) Centers for Disease Control and Prevention. The Difference Between Latent TB Infection and Active TB Disease. Centers for Disease Control and Prevention, 2011. Verfügbar unter:

http://www.cdc.gov/tb/publications/factsheets/general/ltbiandacti vetb.htm

.

(3) Diel R, Loddenkemper R, Niemann S, Meywald-Walter K, Nienhaus A. "Negative and positive predictive value of a whole-blood IGRA for developing active TB - an update." Am J Respir Crit Care Med (2008).

(4) Diel et al. "Evidence-based comparison of commercial interferon-gamma release assays for detective active TB: a metaanalysis." Chest (2010) 137: 952 - 968.

(5) Anderson P, Munk ME, Pollock JM, Doherty TM. "Specific immune-based diagnosis of TB." Lancet (2000) 356: 1099 - 1104.

(6) Higuchi K, Harada N, Mori T, Sekiya Y. "Use of QuantiFERON(R)-TB Gold to investigate tuberculosis contacts in a high school." Respirology (2007) 12: 88 - 92.

Kontakt:

Amy Losak of Ketchum Public Relations, 
+1-646-935-3917,amy.losak@ketchum.com


Das könnte Sie auch interessieren: