Western Wind Energy Corp.

Western Wind verkauft gesamtes Unternehmen und Aktiva

Vancouver (ots/PRNewswire) - Kürzel TSX.V: "WND"

Kürzel OTCQX: "WNDEF"

Ausgegebene und umlaufende Aktien: 62.731.056

Western Wind Energy Corp. ?' (Toronto Venture Exchange ?' "WND") (OTCQX ?' "WNDEF") gibt bekannt, dass durch das Board of Directors in Absprache mit dem CEO eine Entscheidung gefällt wurde, nach der mit sofortiger Wirkung das gesamte Unternehmen und sein gesamtes Vermögen zum Verkauf steht.

Western Wind ist in Gespräche eingetreten und wird innerhalb der nächsten 14 Tage Angebote von führenden M & A-Beratungsunternehmen erhalten. Nach Erhalt der Angebote werden innerhalb von zehn Tagen zwei (2) endgültige M & A-Berater ausgewählt, die den Verkaufsprozess durchführen und verwalten werden. Diese werden auch dazu verpflichtet werden, die Stellungnahmen unabhängiger Gutachter einzuholen, die für die Genehmigung durch Regulierungsbehörden, Anteilseigner und Gerichte notwendig sind.

Die Entscheidung von Western Wind beruht auf einem Kompromiss zwischen dem Plan des CEO, weitere zwei Jahre lang Vermögenswerte aufzubauen, bevor über einen Verkauf entschieden wird, und der ständigen Belastung, der unsere Anteilseigner durch nicht-regulierte Marktteilnehmer ausgesetzt sind. Durch diese fiel der Aktienpreis auf ein Niveau, das Kleinanleger frustriert and abschreckt.

Der Kompromiss, der zum Vorteil aller Anteilseigner ist, besteht darin, einen sofortigen und umfassenden Verkauf durchzuführen. Der Verkaufsprozess wird folgende Meilensteine umfassen:

        1) Finanzieller Abschluss und Beginn grosser Bauarbeiten bei dem 30
          MW-Yabucoa-Projekt in Puerto Rico. Dadurch wird die Bilanz von Western Wind um 160
          Mio. $ auf ca. 560 Mio. $ zum Zeitpunkt des Verkaufs erhöht;
        2) Aushandlung der Bilanz der vom Finanzamt gewährten Subventionen;
        3) Abschluss eines Mezzanine-Darlehens von unserem Hauptfinanzier in Höhe von
          25 Mio. $, durch welches teure Unternehmensschuldverschreibungen ausgelöst werden
          können. 

Wenn die oben genannten Massnahmen durchgeführt wurden, kann Western Wind nach der Überzeugung des Boards und unter Beachtung der Marktbedingungen sowie bei Erhalt der Zustimmung durch die Anteilseigner zu einem Preis verkauft werden, der zwischen dem unerwünschten Angebot von Algonquin im Oktober 2011 und der veröffentlichten DAI-Wertermittlung liegt.

Der Verkaufsprozess wird mehrere Monate in Anspruch nehmen. Es ist erforderlich, dass alle qualifizierten Parteien den Datenraum prüfen, alle Liegenschaften ?' sowohl die in Produktion stehenden als auch die in Entwicklung befindlichen ?' physikalisch inspizieren, Rechtsdokumente im Rahmen ihrer Sorgfaltspflicht erstellen und die Abschlussdokumente für den erfolgreichen Bieter ausstellen. Während dieser mehrmonatigen Phase wird Western Wind die obigen Aufgaben erfüllen, seiner Betriebstätigkeit nachgehen und weiter wachsen, indem Cash Flow und ertragssteigernde Anlagen zugeführt werden, welche den Verkaufspreis erhöhen, sodass beim Abschluss für die Anteilseigner ein maximaler Wert verfügbar ist.

Der CEO von Western Wind erhält gemäss seiner Entschädigungsvereinbarung für das Erzielen des höchsten Aktienpreises beim Verkauf einen erhöhten Bargeldbonus. Western Wind erklärt mit Nachdruck, dass der CEO und Board hoch motiviert sind, den höchsten Verkaufspreis zu erzielen, und dass sie die einzigen sind, die den möglichen Höchstpreis erzielen können.

Während des Verkaufsprozesses werden die beiden ausgewählten unabhängigen M & A-Beratungsunternehmen alle qualifizierten Parteien zur Abgabe von Geboten auffordern. Um einen Eindruck der weiteren Entwicklung zu vermitteln: Die prospektiven Käufer sind grosse US-Energieunternehmen, grosse regulierte US-Stromversorger und ihre nicht-regulierten Tochtergesellschaften und integrierte US-Öl- und Gasgesellschaften, die über ein vorhandenes Portfolio bei erneuerbarer Energie verfügen. Die unabhängigen M & A-Beratungsunternehmen werden die kürzeste und effizienteste Frist festlegen, innerhalb derer die Auswahl der Kandidaten, die Prüfungen gemäss der Sorgfaltspflichten, die Feststellung des erfolgreichen Angebots und die Dokumentation erfolgen kann sowie die regulatorischen und juristischen Genehmigungen und die Zustimmung der Anteilseigner eingeholt werden können. Das Unternehmen prognostiziert, dass die nächsten sieben Berichtszeiträume Rekordergebnisse zeigen werden. Der potenzielle Käufer wird also ein Unternehmen erwerben, das über ein in Echtzeit wachsendes Umsatz-Portfolio verfügt. Das Unternehmen führt in dieser Woche mit zwei grossen US-Stromversorgern Gespräche über unsere Vermögenswerte.

Die zum Verkauf stehenden Aktiva umfassen unsere vier (4) produzierenden Anlagen, die Einnahmen und den Cashflow aus diesen vier (4) Anlagen, die vollständig finanzierten Notfallkonten, das kurz vor dem Abschluss stehende Yabucoa-Projekt und dessen Cashflow, Aktivposten und Energie-Liefervertrag, unseren umfassenden Grundbesitzbestand, unsere Bewerbung für die Barzuwendung in Höhe von 45 Mio. $ für Yabucoa, alle unsere weit entwickelten Projekte, das Mesa Re-Power, unsere umfassenden in Entwicklung begriffenen Projekte und ?' nach der Fertigstellung von Yabucoa ?' Steuerabschreibungen in Höhe von mehr als 450 Mio. $.

Dieser Kompromiss wird es Western Wind erlauben, den Verkaufspreis zu optimieren, ohne dass die Anteilseigner weiter warten müssen. Jeff Ciachurski, CEO von Western Wind:

"Western Wind begann im Jahr 2000 mit ein paar hunderttausend Dollar, jetzt verkaufen wir im Grunde genommen ein Halbmilliarden-Energieunternehmen. Wir haben dies ohne Verwässerung getan. Wir sind in der Branche für führende Energielieferverträge und Produktionsanlagen sowie für eigene Fachkenntnisse über die gesamte Branche, ihre Akteure und die Premium-Abschlüsse bekannt. In den ersten sieben Jahren stützten wir uns auf Kleinanleger, deren Überzeugung, Begeisterung und Vertrauen uns halfen, bei widrigen Verhältnissen am Markt zu bestehen und in schwierigen Zeiten zu expandieren. Auf eine Art sind wir ein Opfer unseres eigenen Erfolgs. Wir haben die Aktien im Umlauf gelassen, auch wenn sie stark gefallen waren; wir haben keine Berater bezahlt, um uns bei Aktienanalysten beliebt zu machen, und im Ergebnis sehen wir, wie viele, die uns seit 2000 die Freundschaft gehalten haben, in den Händen von Analysten, die ihre eigenen Interessen verfolgen, und deren unregulierten Kunden leiden. Dadurch, dass der Verkaufsprozess den Abschluss von Yabucoa und einiger verbleibender Entwicklungsprojekte einschliesst, können die Anteilseigner von Western Wind, die uns über lange Zeit die Treue hielten, ihre Belohnung erhalten.

Wir möchten darauf hinweisen, dass das derzeitige Management und das Board damit ausgelastet sein werden, den Verkauf des Unternehmens durchzuführen und einige sensible Probleme zu lösen, um den Verkaufspreis zu maximieren. Bei der bevorstehenden Generalversammlung am 25. September möchte Western Wind eine Botschaft der Anteilseigner beschliessen: Wenn sich ein Marktteilnehmer dafür entscheidet, während der sehr technischen und zeitraubenden Verkaufsbemühungen eine Stellvertreterschlacht zu starten, wird der Verkaufspreis durch diese potenziell selbstzerstörerische Stellvertreterschlacht in grossem Umfang verschlechtert.

Es ist jetzt die Zeit für Frieden und für den Abschluss eines Kapitels, welches zwölf Jahre andauerte. Ermöglichen Sie es den Architekten und Erbauern dieses wunderbaren Unternehmens, den Verkauf abzuschliessen und den Verkaufspreis zum Wohle der Anteilseigner zu maximieren."

ÜBER WESTERN WIND ENERGY CORP.

Western Wind Energy ist ein vertikal integriertes Unternehmen zur Stromerzeugung aus erneuerbaren Energien, das derzeit in den Bundesstaaten Kalifornien und Arizona Wind- und Solaranlagen mit einer Nennkapazität von netto 165 MW betreibt. Western Wind verfügt ferner über erhebliche Entwicklungsaktiva für Solar- und Windenergie in den USA. Der Sitz des Unternehmens befindet sich in Vancouver, BC, Kanada; Niederlassungen werden in Scottsdale, Arizona und Tehachapi, Kalifornien, unterhalten. Western Wind wird an der Toronto Venture Exchange mit dem Kürzel "WND" und den Vereinigten Staaten an der OTCQX mit dem Kürzel "WNDEF" gehandelt.

Das Unternehmen besitzt und betreibt drei Windkraftwerke in Kalifornien und ein vollständig integriertes Wind- und Solarkraftwerk in Arizona. Die drei in Betrieb befindlichen Windkraftwerke in Kalifornien sind die 120 MW-Windstar-Anlage, die 4,5 MW-Windridge-Anlage in Tehachapi und die 30 MW-Mesa-Windkraftanlage bei Palm Springs. Bei der Anlage in Arizona handelt es sich um die unternehmenseigene Kingman-Anlage, ein integriertes Solar- und Windkraftwerk mit 10,5 MW. Das Unternehmen entwickelt ferner Wind- und Solarprojekte in Kalifornien, Arizona und Puerto Rico.

IM NAMEN DES BOARD of DIRECTORS

"GEZEICHNET"

Jeffrey J. Ciachurski President und Chief Executive Officer

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (gemäss der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernimmt die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung. Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung stellen "zukunftsgerichtete Aussagen" nach den anwendbaren Wertpapiergesetzen dar, die mit bekannten und unbekannten Risiken, Unwägbarkeiten und anderen Faktoren verbunden sind, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von den in solchen Aussagen implizierten künftigen Ergebnissen, Leistungen oder Ausführungen abweichen. Worte wie "erwartet", "prognostiziert", "beabsichtigt", "projektiert", "plant", "glaubt", "sucht", "schätzt", "sollte", "kann", "könnte" und Abwandlungen dieser Begriffe und ähnliche Ausdrücke sollen der Kenntlichmachung dieser zukunftsgerichteten Aussagen dienen. Diese Aussagen beruhen auf den derzeitigen Erwartungen und Meinungen der Geschäftsführung, wobei tatsächliche Ereignisse oder Ergebnisse erheblich hiervon abweichen können. Es gibt viele Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse, die in den zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden, erheblich von den in solchen Aussagen ausgedrückten oder implizierten künftigen Ergebnissen abweichen. Zu diesen Faktoren zählen, ohne hierauf beschränkt zu sein, der Zustand der Geschäftsaktivitäten des Unternehmens sowie mehrere Faktoren, die in dem geprüften Jahresgeschäftsbericht des Unternehmens erörtert werden sowie im "Company's 40F Annual Report" dargelegt sind, der bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde und Wertpapierregulierungsbehörden in Kanada eingereicht wurde. Zukunftsgerichtete Aussagen beruhen auf derzeitigen Erwartungen, wobei das Unternehmen, ausser wenn gesetzlich vorgeschrieben, keinerlei Verpflichtung übernimmt, diese Informationen so zu aktualisieren, dass spätere Ereignisse oder Entwicklungen dargestellt werden.

Weitere Informationen: 1326 - 885 WEST GEORGIA STREET VANCOUVER, BC V6C 3E8 TEL.: +1-604-685-WIND (9463) FAX: +1-604-685-9441

http://www.westernwindenergy.com



Weitere Meldungen: Western Wind Energy Corp.

Das könnte Sie auch interessieren: