Isolux Corsan

Isolux Infrastructure wurde Indiens wichtigster Vertrag für eine Energieübertragungsleitung und eine der größten weltweit im Hochspannungsbereich erteilt

Madrid (ots/PRNewswire) -

        - Die Konzessionssparte von Isolux Corsán festigt ihre
          Position in Indien, wo sie bereits 710 Kilometer Autobahnen verwaltet
        - Der Vertrag sieht den Bau und Betrieb von 1.600 km
          Hochspannungsleitungen mit Investitionen in Höhe von 815 Millionen Euro
          vor.
        - Isolux Infrastructure ist eines der Unternehmen, das den Markt
          für Hochspannungsenergieübertragung anführt und 5.237 km in
          Brasilien, Indien und den USA verwaltet und betreibt 

Die Konzessionssparte von Isolux Corsán, Isolux Infrastructure, die sich auf die Verwaltung und den Betrieb der Konzessionsgüter der Gruppe konzentriert, ist das wichtigste Konzessionsprojekt für Hochspannungsübertragungsleitungen in Indien, eines der grössten sich zurzeit am Weltmarkt entfaltenden Projekte, erteilt worden. Der Vertrag sieht den Bau und Betrieb von 1.600 km Hochspannungsleitungen und fünf Transformatorenstationen mit einer geschätzten Investition in Höhe von 815 Millionen Euro vor. Die Konzession gilt für 37,5 Jahre und wird gemäss der Modalitäten für Projektfinanzierungen finanziert.

Das Projekt wurde von der Uttar Pradesh Power Transmission Corporation Limited in einem öffentlichen Vergabeverfahren für einen Vertrag vom Typ BOOT (Build, Own, Operate and Transfer) vergeben, das die Verstärkung des Netzwerks in diesem indischen Bundesstaat anstrebt, um mehr als 4.600 MW quer durch das Land zu transportieren, die von den neuen Heizkraftwerken erzeugt werden, die im Osten der Region gebaut werden.

Das neue Netzwerk ermöglicht den Abtransport der Energie weg von den neuen Kraftwerken und den Transport durch den gesamten Bundesstaat, der die höchste Bevölkerungszahl Indiens (mit einer Bevölkerungszahl von schätzungsweise mehr als 200 Millionen Einwohnern) und einen hohen industriellen Bedarf aufweist. Das Projekt steht für eine qualitative Verbesserung des Netzes durch Hinzufügen von fünf Transformatorenstationen , welche die 1.600 Leitungskilometer mit Spannungen von 765 kV und 400 kV markieren werden.

Zuwachs bei Konzessionen

Mit diesem Projekt verstärkt die Isolux Corsán-Gruppe ihre Präsenz am Konzessionsmarkt Indiens, wo sie bereits 710 Kilometer an Autobahn in vier Konzessionen verwaltet, mit einer Investition von über 2 Milliarden Euro, was sie zum europäischen Hauptunternehmen für Infrastrukturausbau in diesem Land gemacht hat.

Mit diesem neuen Vertrag kann sie auf den indischen Markt für Konzessionen im Bereich Hochspannungsenergieübertragung vordringen, einem Sektor, in dem die Gruppe einer der weltweit führenden Anbieter mit insgesamt 5.237 Kilometern Hochspannungsübertragungsleitungen in Brasilien, den USA (Texas) und nun in Indien ist.

Für Isolux Corsán ist Indien das Hauptengagement der Gruppe innerhalb Asiens und eines der wichtigsten Engagements für seine Wachstumsstrategie im Ausland. Vor kurzem (24. Mai 2011) hat das Unternehmen ein Joint Venture mit dem Fonds Morgan Stanley Infrastructure (MSI), unterzeichnet, um gemeinsam 400 Millionen US-Dollar in dieses Land zu investieren, die für den Ausbau neuer Strasseninfrastruktur-Projekte mit langfristigen Konzessionsverträgen gedacht sind.

Über Isolux Infrastructure

Isolux Infrastructure ist die Konzessionssparte von Isolux Corsán, die sich auf die Verwaltung und den Betrieb der Konzessionsgüter konzentriert, darunter die Strassen- und Energieinfrastruktur-Konzessionen mit einer Investition von mehr als 7.500 Mrd. EUR und einer jährlichen Wachstumsrate des EBITDA von 70%. Die folgenden Anlagegüter von Isolux Infrastructure seien hervorgehoben: Autobahn-Konzessionen: Es besitzt mehr als 1.600 Kilometer in Konzessionen, die auf Länder verteilt sind wie z.B. Indien (710 km in vier Konzessionen), Brasilienl (680 km), Mexiko (155 km in zwei Konzessionen) und Spanien (64 km). Konzessionen für Übertragungsleitungen: Das Unternehmen verwaltet und betreibt mehr als 5.237 Kilometer zwischen Brasilien (3.032 km in fünf Konzessionen), Indien (1.600 km) und den USA (605 km). Erzeugung von photovoltaischer Solarenergie:Das Unternehmen ist führend bei der Erzeugung photovoltaischer Solarenergie mit 42 betriebenen Photovoltaikanlagen mit einer installierten Leistung von 168 MW und einer jährlichen Erzeugungskapazität von 250 GW/h an sauberer Energie. Zudem hat das Unternehmen 60 MW, die sich im Bau befinden, sowie eine Pipeline von 900 MW in Südeuropa, Lateinamerika, Indien und den USA. Die geografische Streuung von Isolux Infrastructure ermöglicht dem Unternehmen die Präsenz in Schwellenländern (Indien, Brasilien, Mexiko, Peru) als auch in Ländern mit einer gefestigten Wirtschaft (USA, Italien, Spanien). Diese Kombination aus sich entwickelnden mit anderen, bereits etablierten Märkten bietet der neuen Organisation eine enorme Reaktionsfähigkeit im Hinblick auf die Entwicklung des Marktes.

Über Isolux Corsán

Isolux Corsán ist ein führendes Unternehmen in den Bereichen Technik, Bau und Konzession grosser Infrastrukturen weltweit. Die Geschäftsaktivitäten finden in 30 Ländern auf vier Kontinenten statt. Isolux Corsán verfügt über breite Erfahrung beim Bau und der Wartung grosser Infrastrukturen: Autobahnen, Eisenbahnen, Flughäfen, Zivilbereich, Wasserbau und meerestechnische Arbeiten sowie Wohn- und Nutzgebäude. Auf dem Energiesektor ist die Gruppe einer der weltweit grössten Entwickler von EPC-Projekten mit mehr 267 MW sich in Betrieb befinden MW im Jahr 2010. Das Unternehmen nimmt eine wichtige Position ein bei den führenden Konstrukteuren von EPC-Erzeugungsanlagen mit 1.500 MW im Bau und auch bei industriellen Prozessen mit Durchführung schlüsselfertiger Projekte auf dem Öl- und Gassektor und für Biokraftstoffanlagen. Auf dem Konzessionssektor baut und betreibt die Gruppe zusätzlich zu den von Isolux Infrastructure betriebenen Parkplätzen mehr als 21.000 Parkplätze. Im Jahr 2010 betrugen die eingetragenen Einnahmen des Unternehmens über 3,24 Milliarden Euro mit einem Brutto-Betriebsergebnis in Höhe von 311 Millionen Euro und einem akkumulierten Geschäftsportfolio in Höhe von 30,18 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: http://www.isoluxcorsan.com

Kontakt:

Isabel Saracho. Isolux Corsán Manager
Communications,isaracho@isoluxcorsan.com , +34-91-449-3021; Macarena
Ramirez. PressestelleIsolux Corsán, mramirez@isoluxcorsan.com ,
+34-91-4493293.



Weitere Meldungen: Isolux Corsan

Das könnte Sie auch interessieren: