NovaShunt AG

NovaShunt AG, ein medizintechnisches Unternehmen, das sich auf implantierbare Flüssigkeits-Managementsysteme spezialisiert hat, ernennt Fiona Sander, MSME, zur Leiterin Forschung & klinische Angelegenheiten

    Saratoga, Kalifornien (ots/PRNewswire) -

    NovaShunt AG, ein in privater Hand befindliches medizintechnisches Unternehmen, das firmeneigene, implantierbare automatische Flüssigkeits-Managementsysteme entwirft, entwickelt und vermarktet, gab heute die Ernennung von Fiona Sander, MSME, zur Leiterin Forschung & klinische Angelegenheiten bekannt.

    Frau Sander hat ein Diplom in Maschinenbau und kann auf eine umfangreiche Erfahrung mit der Entwicklung medizintechnischer Geräte und der Durchführung vorklinischer und klinischer Studien zurückblicken. Sie hat zum Gesamterfolg mehrerer junger Unternehmen beigetragen.

    Bis vor Kurzem war Frau Sander Forschungsleiterin bei BaroSense Inc, einem in Menlo Park in Kalifornien ansässigem medizintechnischen Unternehmen, das sich auf die minimalinvasive Behandlung von Fettsucht spezialisiert hat. Davor war Frau Sander an Forschung und Entwicklung bei Unternehmen wie VNUS Medical Technologies, PercuSurge (Medtronic), EP Technologies (Boston Scientific) und RITA Medical beteiligt. Sie hält mehrere Patente im Bereich medizintechnischer Geräte, ist mit einer breiten Palette von Technologien vertraut und verfolgt zielgerichtet die Entwicklung von Produkten von der Konzeptionsphase bis hin zur Markteinführung.

    "Fiona ist eine erfahrene Technologin & Managerin, die bereits mit Erfolg medizintechnische Geräte auf den Markt gebracht hat", sagte Dr. Noel Johnson, Präsident & CEO von NovaShunt. "Ihre breite technologische Erfahrung und ihre spezifischen Kenntnisse zur Durchführung klinischer Studien passen hervorragend zu NovaShunt".

    "Ich bin sehr erfreut, die Position der Leiterin Forschung & klinische Angelegenheiten bei NovaShunt übernehmen zu können", sagte Frau Sander. "Die Technologie von NovaShunt wird die Behandlungsmöglichkeit von Patienten mit chronischen Flüssigkeitsansammlungen drastisch verbessern. Diese Technologie wird in dem Moment, wo sie erfolgreich auf dem Markt eingeführt ist, jährlich das Leben Tausender von Menschen dank der besseren klinischen Ergebnisse positiv beeinflussen und ihre Lebensqualität erhöhen".

    NovaShunt wurde im Jahre 2004 gegründet, um automatische, implantierbare Pumpsysteme zu entwickeln und herzustellen, die Flüssigkeitsansammlungen im Körper umwälzen. Die erste Produktreihe des Unternehmens zielt auf ein grosses, bisher ungelöstes klinisches Problem, nämlich die Beseitigung überschüssiger Flüssigkeit, die sich bei Patienten mit einer Reihe von Krankheiten, u.a. Lebererkrankungen, kongestiver Herzinsuffizienz und einigen Krebsarten, im Bauchraum ansammelt. Das Unternehmen geht davon aus, im Laufe des Jahres 2007 über Produkte für klinische Tests zu verfügen. NovaShunt schliesst z.Z. die erste Finanzierungsrunde ab.

    Informationen zu NovaShunt

    NovaShunt AG ist in Zürich in der Schweiz ansässig und nimmt als Innovator auf dem Gebiet neuartiger patentierter Verfahren und Produkte zur Beseitigung chronischer Flüssigkeitsansammlungen im Körper eine führende Position ein. NovaShunt hat sich auf Gebiete bisher ungedeckter klinischer Anforderungen spezialisiert. Dort helfen die Produkte des Unternehmens, die klinischen Ergebnisse und die Lebensqualität des Patienten bedeutend zu verbessern. Für weitergehende Informationen besuchen Sie bitte die Website unter www.novashunt.com oder schicken Sie eine E-Mail an NovaShunt unter investors@novashunt.com.

    Website: http://www.novashunt.com

ots Originaltext: NovaShunt AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Noel L. Johnson, Ph.D., Präsident u. CEO von NovaShunt AG, Zürich,
+41-44-360-52-03, oder Saratoga, +1-408-656-9153, Mail  
njohnson@novashunt.com