Linde Healthcare

Linde Healthcare fördert weiterhin Innovation in fortgeschrittener Atemwegstherapie

Pullach, Deutschland (ots/PRNewswire) - Forschungszuschüsse werden am 8. September 2014 auf der Linde Healthcare REALfund-Veranstaltung parallel zum Kongress der European Respiratory Society in München

vergeben

Linde Healthcare, eine internationale Geschäftseinheit von The Linde Group, gab heute die neuen Nutzniesser der REALfund-Initiative bekannt. REALfund ist ein Programm zur Unterstützung von Ideen und Projekten, die zu einer Verbesserung der Behandlungsergebnisse und Gesundheitsökonomie auf dem vielfältigen Gebiet der Lungenheilkunde beitragen können.

Aus den mehr als 30 Anträgen wurden drei REALfund-Zuschussempfänger ausgewählt, deren innovative Forschung unterstützt werden soll:

Professor Philipp Latzin MD, PhD, University Children Hospital, Basel, Schweiz, untersucht, wie der Transfer der Doppelprüfgasauswaschung in einem Atemzug, einer innovativen, kostengünstigen, schnellen und empfindlichen Methode, in die Kliniken unterstützt werden kann.

Professor Stefan Mihaicuta, MD, PhD FCCP, V. Babes University of Medicine and Pharmacy, Rumänien, arbeitet an der Implementierung einer neuen Methodologie für die Frühdiagnose und das fortlaufende Management der Patientenbehandlung bei Schlafapnoe, basierend auf einem E-Gesundheitssystem, das von einer komplexen, aus Netzwerken bestehenden Wissenschaft ermöglicht wird.

Torbjörn L Möller, CareTelCom AB, Veberöd, Schweden, entwickelt und prüft derzeit ein algorithmisches Vorhersagesystem für die Früherkennung von möglicherweise in Erscheinung tretenden Verschlechterungen bei Patienten, die an einer chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung (COPD) leiden.

Dr. Christian Wojczewski, Leiter von Linde Healthcare: "Linde Healthcare möchte die Zusammenarbeit mit Forschern aus der ganzen Welt weiterführen, um die Forschung und die innovativen Entwicklungen auf dem Gebiet der Lungenheilkunde zu unterstützen. Die neu vergebenen REALfund-Zuschüsse erstrecken sich auf eine unterschiedliche Palette von Forschungsgebieten, die vom Transfer von gasbasierten Diagnosemethoden in den klinischen Alltag bis zu einer neuen Technologie für die Früherkennung und Behandlung von Schlafapnoe reichen. Die Zuschüsse unterstützen ausserdem ein neues System für die Vorhersage akuter Verschlechterungen bei Patienten, die an COPD erkrankt sind. Die Arbeit dieser Forscher wird bei der Umsetzung in die Praxis die Gesundheitsdienstleister und die Gesundheitssysteme unterstützen und dazu beitragen, die Pflege- und Lebensqualität für Patienten zu verbessern."

Die Empfänger der REALfund-Zuschüsse werden mithilfe von Experten aus der Medizin und Wissenschaft ausgewählt und im weiteren Verlauf ihrer Forschung unterstützt. Dr. Konstantin Fiedler, Leiter der Abteilung für Innovation und Entwicklung bei Linde Healthcare: "Die REALfund-Initiative von Linde Healthcare zielt darauf ab, Ideen zu finden und zu belohnen, die ein reelles Potenzial aufweisen, in bessere Lösungen für die Behandlung von Atemwegskrankheiten entwickelt zu werden. Wir möchten allen Antragstellern, die sich um diese Zuschüsse beworben haben, für ihre Hingabe an Innovation und die Entwicklung von Ideen auf diesem Gebiet des Gesundheitswesens unsere Anerkennung aussprechen. Die Antragsteller sahen das Potenzial in ihren Projekten, und wir bei Linde Healthcare sind sehr erfreut darüber, die Ideen zu erkennen und zu belohnen, die den Patienten wirklich zugute kommen."

Die REALfund-Preisverleihung findet am 8. September 2014 parallel zum Kongress der European Respiratory Society (ERS) in München statt. Weitere Informationen zu REALfund finden Sie unter: http://www.linde-healthcare-realfund.com

Informationen zu Linde Healthcare

Linde ist ein weltweit führendes Gesundheitsunternehmen, das sich auf einen integrierten Versorgungsweg bei Atemwegserkrankungen spezialisiert. Es vereint pharmazeutische Gase, medizinische Geräte, Dienstleistungen und die klinische Versorgung in Lösungen, die auf den Patienten ausgerichtet sind.

Linde Healthcare ist in über 60 Ländern vertreten und hat 2013 einen Umsatz in Höhe von 3,015 Milliarden EUR generiert. Das Produkt- und Dienstleistungsangebot des Unternehmens umfasst eine grosse Reihe von produktorientierten Diensleistungen, wie zum Beispiel Gasversorgung und Gastherapien, Schlaf- und Schmerztherapien sowie patientenorientierte Dienstleistungen. Linde Healthcare setzt den Schwerpunkt auf vier strategische Geschäftssegmente: Krankenhauspflege, Gastherapien, Heimpflege und Pflegekonzepte. Wir sind seit Langem für unsere Expertise in der häuslichen Pflege von Patienten mit Atemwegserkrankungen bekannt, und unsere Homecare-Kompetenzen umfassen das vollständige Spektrum von Dienstleistungen, wobei wir uns auf die individuellen Bedürfnisse der Patienten konzentrieren. Im Geschäftssegment für Pflegekonzepte ist REMEO(R) das innovative Programm von Linde Healthcare für die langfristige, mechanisch beatmete Patientenbehandlung und bietet einen integrierten Versorgungsweg, der die Lücke zwischen einer Intensivstation und dem Heim eines Patienten schliesst.

Informationen über The Linde Group

Im Finanzjahr 2013 generierte The Linde Group einen Umsatz in Höhe von 16,655 Milliarden EUR und stieg zum weltweit grössten Gas- und Engineering-Unternehmen auf, das in mehr als 100 Ländern ungefähr 63.500 Mitarbeiter beschäftigt. Die Strategie von The Linde Group ist auf langfristiges profitables Wachstum ausgerichtet und konzentriert sich auf die Erweiterung des internationalen Geschäfts mit zukunftsorientierten Produkten und Dienstleistungen. Linde agiert verantwortungsvoll im Hinblick auf seine Shareholder, Geschäftspartner, Mitarbeiter, die Gesellschaft und die Umwelt, und zwar in allen Geschäftsbereichen, Regionen und Standorten auf der Welt. Das Unternehmen hat sich Technologien und Produkten verpflichtet, in denen die angestrebten Werte Kundenwert und nachhaltige Entwicklung vereint werden. Weitere Informationen zu The Linde Group finden Sie online unter http://www.linde.com

Originaltitel der Forschungsprojekte der REALfund-Zuschussempfänger:

- Professor Philipp Latzin MD, PhD - "Clinical application of double tracer gas single-breath washout in children with different lung diseases"

- Professor Stefan Mihaicuta, MD, PhD FCCP - "Morpheus: A Screening and Monitoring System for Sleep Apnea Syndrome"

- Torbjörn L Möller - "Mathematical algorithms for early prediction of increasing probability for soon up-coming exacerbation"

Kontakt:

Pressekontakt: Anne Mette Schrade, Linde Healthcare Telefon:
+49-89-7446-2247 Anne-mette.schrade@linde-gas.com



Weitere Meldungen: Linde Healthcare

Das könnte Sie auch interessieren: