SAAS FREAK 2011

SAAS FREAK 2011 vom 17.-19. September will "Die Grenzen sprengen": Stargäste mit Sepp Blatter an der Spitze

Saas-Fee (ots) - Das jüngste und ungewöhnlichste Schweizer Forum findet in diesem Jahr mit einer Starbesetzung vom 17.-19. September in Saas-Fee statt. SAAS FREAK 2011 soll Referenten wie Teilnehmern die Chance geben, herkömmliche Grenzen zu sprengen. Unter diesem Motto haben ihren Auftritt zugesagt: Sepp Blatter, Präsident des Weltfussballverbandes FIFA, Abt Martin Werlen vom Kloster Einsiedeln und E.Y. Meyer, Schriftsteller aus Bern, der in diesem Jahr als Schweizer Kandidat für den Literatur-Nobelpreis vorgeschlagen wurde. Die Leitung von SAAS FREAK, das sich als intelligente Alternative zum World Economic Forum WEF in Davos bezeichnet, haben der Walliser Hotelier Beat Anthamatten und der Zürcher Unternehmensberater Klaus J. Stöhlker.

SAAS FREAK wird eröffnet vom Walliser Staatsrat Jean-Michel Cina, der seinen hochalpinen Heimatkanton als "Grosse Herausforderung" vorstellt, und vom bekannten SVP-Nationalrat Oskar Freysinger, der als politischer Grenzensprenger international Aufsehen erregt hat. Dr. Daniele Ganser, Wissenschaftler an der Universität Basel, der im vergangenen Jahr von den Teilnehmern zum "Freak of the year" gewählt wurde, wird wie kein anderer erläutern, warum der Kampf um die Energie international zu kriegerischen Auseinandersetzungen führt. Der bekannteste Cigarrenhersteller der Schweiz, Heinrich Villiger, der das Patronat von SAAS FREAK 2011 übernommen hat, lädt zu einem Gespräch über Cigarren und Politik ein, das von Kuba über Indonesien nach Europa führen wird.

Am zweiten Tag wird der St. Galler Unternehmer und Ökonom Oliver Fiechter seine "Ökonomie 3.0" vorstellen. Er zeigt auf, wie die Schweizer Wirtschaft die Krise der spätindustriellen "Ökonomie 2.0" überwinden wird und Auseinandersetzungen zwischen sozialen Gruppen vermieden werden können. Heinz Kägi ("Mr. Empowerment"), ein amerikanisch-europäisches Phänomen der Extraklasse, macht kenntlich, welchen Topmanagern noch vertraut werden darf und woran man sie erkennt. Rolf Schneiter aus Zofingen, Fachmann für die Aktivierung von Stiftungen, erzählt aus dem Nähkästchen, wie man mit Stiftungsgeldern vernünftig umgeht. Der Künstler Carlo Schmid aus Leuk, der Genfer Philosoph Harry Wilkens, der schon im vergangenen Jahr Beifallsstürme auslöste, und die harten Diskussionen in einem original amerikanischen Boxring, geleitet von Klaus J. Stöhlker, führen zu einer Atmosphäre ohnegleichen im 5*Ferien- und Wellnesshotel Ferienart Resort & Spa von Beat Anthamatten.

Das Forum SAAS FREAK fand erstmals im Jahr 2010 statt. Der dreitägige Anlass ist für eine Teilnehmergebühr von CHF 180.- (CHF 320.- inklusive 2 Abendmahle) zugänglich. Übernachtungen können ab CHF 111.11 pro Person/Aufenthalt gebucht werden über www.saas-freak.ch Ein reiches kulturelles Programm umrahmt diese Veranstaltung. Ausflüge in die animierende Hochgebirgslandschaft der "Perle der Alpen" sind Teil des Forums. "Es dürfen alle Fragen gestellt werden, die man sonst nicht zu stellen wagt", sagt Hotelier Beat Anthamatten. Dies gilt rund um die Uhr, denn für SAAS FREAK 2011 bleibt das 5*-Hotel Ferienart Resort & Spa, einschliesslich Wellnessanlage, 24H geöffnet.

Anmeldungen:

Ferienart Resort & Spa
Franziska Schmidt 
3906 Saas-Fee 
sales@ferienart.ch  
027/958'19'38 

Kontakt:

Stöhlker AG
Klaus J. Stöhlker
8702 Zollikon
E-Mail: klaus.stoehlker@stoehlker.ch
Tel.: +41/44/396'48'88



Das könnte Sie auch interessieren: