Stiftung ESPRIX

Schweizerische Post gewinnt den ESPRIX Swiss Award for Excellence 2015

Schweizerische Post gewinnt den ESPRIX Swiss Award for Excellence 2015
PostMail, nimmt den ESPRIX Swiss Award for Excellence entgegen. Bild Credits: Jerry Gross, Fotograf SBF / Weiterer Text über ots und www.presseportal.ch/pm/100050093 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/Stiftung ESPRIX/Jerry Gross, Fotograf SBF"

Luzern (ots) - Die Schweizerische Post gewinnt in Luzern den "ESPRIX Swiss Award for Excellence 2015".

Der Sieger heisst Exzellenz: Von ESPRIX motiviert, haben sich Unternehmen und Organisationen aus verschiedenen Branchen auf den Weg gemacht, ihre Leistungskraft und Wettbewerbsfähigkeit nach dem europäischen EFQM-Exzellenz-Modell gezielt voranzutreiben. Drei Nominierte haben ausserordentliche Leistungen bewiesen und sind für den ESPRIX Swiss Award for Excellence 2015 vorgeschlagen.

Der Konzernbereich PostMail der Schweizerischen Post wird 2015 mit dem "ESPRIX Swiss Award for Excellence" ausgezeichnet. Die ESPRIX Jury hat die Vernetzung des physischen und digitalen Sendungsgeschäfts, systematisch geführt durch ein straffes Finanzmanagement von PostMail überzeugt. Die Zufriedenheit bei der Schweizerischen Post ist gross: glücklich war Ulrich Hurni, Leiter PostMail und stellvertretender Konzernleiter bei der Preisübergabe vor rund 700 geladenen Gästen aus Wirtschaft und Politik im KKL Luzern: «Unsere Mitarbeitenden leisten täglich Grosses: Der ESPRIX Award bedeutet mir sehr viel und ist eine Anerkennung für uns alle. Der ESPRIX Award zeigt auf, dass wir den gemeinsamen Weg hin zur Excellence erfolgreich bestritten haben und dass auch unsere Kundinnen und Kunden davon profitieren". Als Methodik zur kontinuierlichen Verbesserung setzt PostMail auf Kaizen. Mit dieser Methode verfolgt PostMail das Ziel, Arbeitsabläufe zu analysieren und zu verbessern. Bei jeder Kaizen-Aktivität ist zentral, dass die Mitarbeitenden vor Ort einbezogen werden: Gemeinsam mit den direkt beteiligten Mitarbeitenden werden Abläufe vor Ort kritisch hinterfragt und optimiert.

Einen «ESPRIX Preis» erhielt das Alterszentrum Am Bachgraben, Allschwil/Schönenbuch in der Kategorie "Durch Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erfolgreich sein". Das ebenfalls nominierte Bundesamt für Bauten und Logistik BBL wurde als Finalist ausgezeichnet. Die Übergabe der Auszeichnungen wurde durch Valentin Vogt, Präsident des Schweizerischen Arbeitgeberverbandes, vorgenommen.

Der «ESPRIX Swiss Award for Excellence» wird seit 1998 verliehen und unterscheidet sich von allen anderen Schweizer Unternehmenspreisen, weil nicht einfach ein Award vergeben wird - sondern weil diese Auszeichnung hart und oftmals über Jahre hinweg erarbeitet werden muss. Er ist die höchste Auszeichnung für nachhaltige unternehmerische Qualität, umfassende Leistungsfähigkeit, hohe Wettbewerbsstärke, Innovation und Kreativität. Die Teilnahme am ESPRIX Wettbewerb ist mit einer tiefgreifenden Analyse verbunden: Erfahrene ESPRIX Assessoren (Führungskräfte und praxiserprobte Experten) untersuchen die einzelnen Unternehmen nach dem Studium der Bewerbung im Rahmen eines mehrtägigen vor Ort Besuches der Unternehmung. Die Beurteilung basiert auf den Grundlagen des EFQM Excellence Modells der European Foundation for Quality Management (EFQM) und hilft Unternehmen und Organisationen, sich nachhaltig und stetig zu verbessern.

Kontakt:

Priska Wyser, Geschäftsführerin Stiftung ESPRIX, 079 571 22 60, 
priska.wyser@esprix.ch.


Das könnte Sie auch interessieren: