Mikron Holding AG

EANS-Adhoc: Mikron Holding AG
Mikron erzielt weitere Ertragsfortschritte


--------------------------------------------------------------------------------
  Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer
  europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Geschäftsberichte
18.03.2013


--------------------------------------------------------------------------------
  Diese Medienmitteilung steht im PDF-Format zum Download bereit:
  www.mikron.com/news

--------------------------------------------------------------------------------

Medienmitteilung zum Geschäftsbericht 2012 

Mikron erzielt weitere Ertragsfortschritte


Biel, 18. März 2013, 7.00 Uhr. Mit einem Umsatz von CHF 235,3 Mio. (Vorjahr: CHF
210,9 Mio., +12%) und einem EBIT von CHF 11,2 Mio. (Vorjahr: CHF 9,4 Mio., +19%)
hat die Mikron Gruppe im Geschäftsjahr 2012 ihre Profitabilität erneut
verbessert. Für das laufende Jahr erwartet Mikron eine weitere leichte
Steigerung der EBIT-Marge.

In einem für die Schweizer Exportindustrie schwierigen Umfeld mit starkem
Schweizer Franken und abgeschwächter Nachfrage nach Investitionsgütern in der
zweiten Jahreshälfte ist es der Mikron Gruppe 2012 gelungen, weitere
Ertragsfortschritte zu erzielen. Aufgrund der verbesserten Profitabilität sowie
der weiterhin sehr soliden Bilanz beantragt der Verwaltungsrat der
Generalversammlung eine Ausschüttung von CHF 0.15 pro Aktie (Vorjahr: CHF 0.12).

Bestellungen und Umsatz
Die Nachfrage nach Produkten der Mikron Gruppe hielt sich im Jahr 2012 auf gutem
Niveau. Im Vergleich zum Vorjahr steigerte die Mikron Gruppe den
Bestellungseingang um 5% auf CHF 236,3 Mio. (Vorjahr: CHF 225,0 Mio.). Beim
Umsatz erreichte Mikron eine Steigerung um 12% auf CHF 235,3 Mio. (Vorjahr: CHF
210,9 Mio.). Akquisitionsbereinigt, das heisst ohne Berücksichtigung des
Umsatzes der Mikron Berlin, erreichte die Gruppe ein Umsatzwachstum von 5%. Die
Automobil- sowie die Pharma- und Medizinalgeräteindustrie blieben - mit
insgesamt zwei Drittel Anteil - die wichtigsten Absatzmärkte von Mikron. Rund
80% der Aufträge stammten 2012 von europäischen Kunden. Aber auch in anderen
Regionen erzielte Mikron im Berichtsjahr gute Erfolge. Das Geschäftssegment
Automation gewann beispielsweise in den USA verschiedene neue Kunden mit
Potenzial für zukünftige Aufträge hinzu und nahm insgesamt 47% mehr Bestellungen
entgegen als 2011. Das mit einem hohen Auftragsbestand ins Jahr 2012 gestartete
Geschäftssegment Machining erhielt im zweiten Halbjahr deutlich weniger
Bestellungen, was im vierten Quartal zu einem Umsatzrückgang, insbesondere im
Werkzeuggeschäft, führte. 

Gewinnentwicklung
Dank einer insgesamt guten zweiten Jahreshälfte 2012 verbesserte die Mikron
Gruppe den EBIT um 19% auf CHF 11,2 Mio. (Vorjahr: CHF 9,4 Mio.), was 4,8% des
Umsatzes entspricht. Während das Geschäftssegment Machining mit einer EBIT-Marge
von 7,4% die Profitabilität erneut steigerte, ist das Betriebsergebnis im
Geschäftssegment Automation mit CHF -1,6 Mio. noch immer ungenügend. Die
währungsbedingten Wettbewerbsnachteile, die Verzögerungen und Mehrkosten bei
einigen Projekten und die ungenügende Auslastung im ersten Halbjahr 2012
hinterliessen bei Mikron Automation deutlich negative Spuren. 

Unternehmensergebnis und Eigenkapital
Unter Berücksichtigung des Finanzergebnisses und der Ertragssteuern resultierte
für Mikron 2012 ein Unternehmensergebnis von CHF 8,5 Mio. (Vorjahr: CHF 7,1
Mio., +20%). Die Eigenkapitalquote ist mit 66% nach wie vor sehr solide.
 
Geldfluss
Den betrieblichen Cashflow konnte die Mikron Gruppe 2012 erneut steigern; er
betrug CHF 9,8 Mio. Diese Mittel flossen im Berichtsjahr beispielsweise in
Infrastrukturprojekte, die Modernisierung des Maschinenparks, Innovationen, in
die Akquisition der IMA Automation Berlin und in die Ausschüttung an die
Aktionäre. Auch wenn im Berichtsjahr die flüssigen und geldnahen Mittel um CHF
0,6 Mio. abgenommen haben, ist die Mikron Gruppe weiterhin faktisch
schuldenfrei. 

Ausblick
Die allgemeine wirtschaftliche Entwicklung bleibt auch 2013 ungewiss. Mikron
rechnet mit einer Stagnation in Europa sowie mit leichtem Wachstum in Asien und
in den USA. Für die Pharma- und Medizinalgeräteindustrie geht die Gruppe von
einer stabilen Nachfrage aus, während sich das Marktsegment Automobil in Europa
kurz- und mittelfristig rückläufig entwickeln wird. Aufgrund des erstarkten
Auftragsbestandes im Geschäftssegment Automation erwartet Mikron für 2013 einen
Umsatz in der Grössenordnung von 2012, bei einer leichten Verbesserung der
EBIT-Marge.


Schlüsselzahlen 2012 der Mikron Gruppe

CHF Mio. 

(ausser Personal)       2012            2011            +/-
                
Bestellungen            236,3           225,0           5%
- Machining             123,6           148,3           -17%
- Automation            113,0           77,1            47%
Umsatz                  235,3           210,9           12%
- Machining             134,3           123,3           9%
- Automation            101,2           88,1            15%
Auftragsbestand         109,5           95,9            14%
- Machining             51,2            61,7            -17%
- Automation            58,3            34,2            71%
Personalbestand         1093            972             12%
- Machining             535             512             5%
- Automation            554             455             22%
EBIT                    11,2            9,4             19%
- Machining             9,9             7,1             39%
- Automation            -1,6            0,1             n.a.
Unternehmensergebnis    8,5             7,1             20%

Betrieblicher Cashflow  9,8             8,0             23%
Bilanzsumme             231,1           219,1           6%
Eigenkapitalquote       66,2%           67,6%           3%


Veröffentlichung des Jahresabschlusses 2012 
Gleichzeitig mit dieser Medienmitteilung erscheint der Jahresabschluss als
Geschäftsbericht 2012: www.mikron.com/reports

Ende der Ad-hoc-Mitteilung
================================================================================
Kurzporträt der Mikron Gruppe 
Die Mikron Gruppe entwickelt Fertigungs- und Automatisierungslösungen für
hochpräzise Herstellungsprozesse. Verwurzelt in der Schweizer Innovationskultur
ist Mikron ein weltweit tätiger, führender Anbieter für die Automobil-, die
Medizinalgeräte- und Pharma-, die Konsumgüter-, die Schreibgeräte- und die
Uhrenindustrie. Die beiden Divisionen Mikron Automation und Mikron Machining
haben ihren Hauptstandort in Boudry und in Agno, Schweiz, mit zusätzlichen
Produktionswerken in Deutschland, Singapur, China und den USA. Die Mikron Gruppe
beschäftigt rund 1100 Mitarbeitende, die Mikron Kunden auf der Basis einer
hundertjährigen Erfahrung in Hochleistungs- und Hochpräzisionsproduktion
betreuen.

Investor-Relations-Kalender
09.04.2013, 16.00 Uhr, Generalversammlung 2013, Biel
19.07.2013, 07.00 Uhr, Medienmitteilung Halbjahresergebnis 2013

Neben den historischen Informationen enthält diese Medienmitteilung Aussagen
über die Zukunft, die Risiken und Unsicherheiten beinhalten.

Mikron® ist eine Marke der Mikron Holding AG, Biel (Schweiz).

Rückfragehinweis:
Mikron Management AG, Martin Blom, Chief Financial Officer
Telefon +41 62 916 69 60, ir.mma@mikron.com

Falls Sie keine Meldungen mehr von der Mikron Holding AG erhalten möchten,
melden Sie sich bitte per E-Mail ab: news.mho@mikron.com, Betreff: REMOVE FROM
MAILING LIST

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Emittent:    Mikron Holding AG
             Mühlebrücke 2
             CH-2502 Biel
Telefon:     +41 32 321 72 00
FAX:         +41 32 321 72 01
Email:    mho@mikron.com
WWW:      www.mikron.com
Branche:     Maschinenbau
ISIN:        CH0003390066
Indizes:     SPI, SPIEX, SPI ex SLI
Börsen:      Domestic Standard: SIX Swiss Exchange 
Sprache:    Deutsch
 

 

 



Das könnte Sie auch interessieren: