Convergen LifeSciences, Inc.

Convergen LifeSciences kündigt Patenterteilung An

Austin, Texas (ots/PRNewswire) -

             Patent der Materienzusammensetzung deckt breite therapeutische
                        und diagnostische Anwendungsbereiche 

Convergen LifeSciences [http://www.convergenlifesciences.com], Inc. gab heute bekannt, dass ein weiteres United States Patent 7,977,468 durch das U.S. Patent and Trademark Office gemeinsam mit dem University of Texas System Board of Regents [http://www.utsystem.edu/bor] und dem Sekretär des U.S. Department of Health and Human Services vergeben wurde. Das Patent [http://tinyurl.com/5rlmakx] ist eines von 23 Patenten, die ausschliesslich für Convergen LifeSciences, Inc. angemeldet oder weltweit ausgestellt wurden. Das Patent umfasst CNVN202, eine gezielte molare Krebstherapie, die derzeit in Patienten mit Lungenkrebs klinisch geprüft wird.

Das '468-Patent basiert auf wichtigen Entdeckungen von einem Team von Forschern des University of Texas MD Anderson Cancer Centers [http://www.mdanderson.org], The University of Texas Southwestern Medical Center [http://www.utsouthwestern.edu] und dem National Cancer Institute [http://www.cancer.gov]. Die Entdeckung der 3p21.3-Familie von Tumorsupressor-Genen war Gegenstand von mehr als 20 professionell begutachteten wissenschaftlichen Publikationen, die die Fähigkeit der Gene zeigen, wichtige Anti-Krebs-Mechanismen zu kontrollieren. CNVN202 nutzt TUSC2 (FUS1), den stärksten Induktor von Apoptose in der Familie der 3p21.3 Krebs-Suppressor-Gene.

"Das Patent stärkt unser wachsendes IP-Portfolio", erläuterte Greg Heinlein, Chief Operating and Financial Officer von Convergen LifeSciences. "Im Grossen und Ganzen erweitert dieses Patent die Anwendung von CNVN202 auf nahezu alle Krebsarten und erweitert die Nutzung unserer patentierten Technologien auf Diagnosewerkzeuge und Screening-Tools."

Daten von einer klinischen Phase-I-Studie, die auf der Jahreshauptversammlung 2011 der American Association for Cancer Research präsentiert wurde, zeigten zum ersten Mal, dass ein Tumor-Suppressor-Gen menschlichen Krebszellen intravenös und selektiv mit Hilfe von einem Nanopartikel-Vektor zugefügt werden kann, grosse Mengen von mRNA und Protein in Krebszellen in den Primärtumoren und Fernmetastasen exprimieren kann, relevante Signalwege in der Krebszelle verändern kann und klinisch nützliche Anti-Krebs-Aktivität vermitteln kann.

Eine klinische Phase-II-Studie ist geplant, um CNVN202 in Kombination mit Tarceva(R) (erlotinib) bei Patienten mit Lungenkrebs, die voraussichtlich nicht alleine von erlotinib profitiert hätten, zu untersuchen. CNVN202 hat in Kombination mit erlotinib in EGFR-Mutation positiver wie auch negativer Krebsarten Synergien gezeigt.

Tarceva(R) ist ein eingetragenes Warenzeichen der Roche Group [http://www.roche.com/index.htm], die u.a. die Unternehmen Genentech [http://www.gene.com/gene/index.jsp] und Chugai [http://www.chugai-pharm.co.jp/hc/ss/english/index.html] und Astellas Pharma [http://www.astellas.us] umfasst.

Ansprechpartner: Greg Heinlein Convergen LifeSciences, Inc. +1-512-372-4422 E-Mail: gheinlein@convergenlifesciences.com http://www.convergenlifesciences.com

Kontakt:

.



Weitere Meldungen: Convergen LifeSciences, Inc.

Das könnte Sie auch interessieren: