feratel media technologies AG

feratel erhält Zuschlag für IRS-Großprojekt in Italien:

Trentiner Tourismus läuft zukünftig über Deskline(R) 3.0

    Innsbruck (ots) - Paukenschlag in der norditalienischen Provinz Trentino. Nach der Ausschreibung für das regionsweite Informations- und Reservierungssystem (IRS) hat feratel den Zuschlag erhalten. Das bislang eingesetzte System hat damit ausgedient, es kommt zu keiner Vertragsverlängerung. Neu organisiert werden sowohl Online- als auch Backoffice-Bereich. Schwerpunkt bildet die flächendeckende Darstellung und Online Buchbarkeit sämtlicher touristischer Betriebe im Internet. Technische Grundlage bildet das von feratel neu entwickelte Informations- und Reservierungssystem Deskline(R) 3.0. Mehrere Anbieter haben sich um den Auftrag für die Realisierung eines regionsweiten Informations- und Reservierungssystem bemüht. Den Zuschlag erhielt feratel. "Unser neues System Deskline(R) 3.0 erfüllte am besten die hohen Anforderungen der Provinz Trentino für die Verwaltung der Online-Buchung und der Vermarktung ihrer touristischen Produkte. Damit konnten wir unserem Anspruch nach Technologieführerschaft und Innovation einmal mehr gerecht werden", freut sich feratel-Vorstandsvorsitzender Dr. Markus Schröcksnadel über die Auftragsvergabe.

    Deskline(R) 3.0 ist eine umfassende touristische Gesamtlösung, die allen Anforderungen eines modernen Destinationsmanagements entspricht. Grundlage ist eine mandantenfähige Datenbank, in der sämtliche touristische Leistungen der Region hinterlegt werden. Deskline(R) 3.0 gewährleistet die flächendeckende Darstellung touristischer Betriebe im Internet. Der gesamte Content und die Buchungsmaschine werden auf der Regionsplattform www.visittrentino.it, den einzelnen Ortswebsites sowie auf Partnerhomepages der Provinz integriert. Die professionell organisierte Datenbank macht eine reibungslose rund um die Uhr Online-Buchung möglich. Die rund 4.200 Unterkunftsanbieter werden damit - ohne zusätzliche Kosten für den einzelnen Betrieb - auf der Regionsplattform such- bzw. online buchbar sein. Die Vermieter erhalten einen Online-Zugang und können ihre Daten direkt über Internet unkompliziert warten.

    Mit Deskline(R) 3.0 verfügt das Trentino zukünftig über ein System mit einer ganzen Reihe unterschiedlicher Module, wie einem CRM-(Customer Relation Management) und Hotelbewertungssystem, Schnittstellen zu Hotelprogrammen, einer leistungsfähigen Bookingengine für Buchung und Angebote von Unterkünften, Packages und Zusatzleistungen, einem Informationsmanagementsystem uvm. Zudem ist ein elektronischer Anfragepool integriert. Damit können die Touristiker auf Gästeanfragen noch schneller und effizienter reagieren und maßgeschneiderte Angebote erstellen. Darüber hinaus sind sie auf Knopfdruck in der Lage, zahlreiche Zusatzinfos zu analysieren und zu verwerten. Deskline(R) 3.0 liefert über das CRM Modul exakte Informationen über sämtliche Gästekontakte und somit wertvolle Daten für die Marketingplanung.

    feratel zählt zu den führenden touristischen Gesamtlösungsanbietern in Europa. Rund 800 Tourismusdestinationen arbeiten mit einem Informations- und Reservierungssystem von feratel, darunter ganze Länder wie Slowenien, Top Destinationen wie Gstaad, Arosa, Davos, Zermatt, Kitzbühel, Ischgl, Sölden, Städte wie München, Nürnberg, Basel oder Top-Feriendestinationen wie das Tiroler Zillertal u.v.m.. In Italien ist feratel mit dem Partnerunternehmen PMI tätig. So zählt beispielsweise die gesamte Provinz Sondrio (Lombardei), mit touristischen Top-Locations wie Livigno und Bormio bereits zu den Kunden.

    Rückfragehinweis:

    feratel media technologies AG     Gabriela Huter     Maria-Theresien-Straße 8     A-6020 Innsbruck     Tel.: +43 (0)512 7280-407     mailto:gabriela.huter@feratel.com


ots Originaltext: feratel media technologies AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: feratel media technologies AG

Das könnte Sie auch interessieren: