feratel media technologies AG

euro adhoc: feratel media technologies AG
Quartals- und Halbjahresbilanzen
Operatives Ergebnis im 1. Halbjahr um 31 %, EBITDA um 60 % verbessert Erfreuliche Umsatz- und Ergebnisentwicklung in Österreich und der Schweiz (D)

--------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. ---------------------------------------------------------------------

Die im Prime Market der Wiener Börse notierte E-Tourism und Mediengruppe feratel media technologies AG konnte in Österreich im ersten Halbjahr 2002/2003 die erfreuliche Geschäftsentwicklung des ersten Quartals fortsetzen. Hier konnten wiederum zweistellige Zuwachsraten erzielt werden. Auch in der Schweiz war die Geschäftsentwicklung trotz schwieriger Rahmenbedingungen durchwegs zufriedenstellend. Die schwache Konjunktur und die stark reduzierte Investitionstätigkeit der öffentlichen Haushalte belasten dagegen die Geschäftsentwicklung in Deutschland.

Insgesamt konnte im ersten Halbjahr 2002/2003 die Betriebsleistung der Gruppe um 8,7 % auf 8,2 Mio. Euro verbessert werden. Der konsolidierte Konzerumsatz verbesserte sich im Halbjahresvergleich von 7,0 Mio. Euro um 1,4 % auf 7,1 Mio. Euro. Die Wachstumsdifferenz zwischen Betriebsleistung und Umsatz ergibt sich unter anderem aus Vorleistungen für noch nicht abgerechnete Umsätze. Bei der feratel-Tochtergesellschaft Tourismus-Service GmbH wurden im zweiten Quartal aufgrund eines Ausfalls Forderungen in der Höhe von 440 TEUR wertberichtigt. Jedoch konnte dies durch die Auflösung von Rückstellungen in der gleichen Höhe kompensiert werden. Dadurch haben sich die sonstigen betrieblichen Erlöse sowie sonstigen betrieblichen Aufwendungen um jeweils denselben Betrag erhöht.

Positiv war die Entwicklung der Ergebnisse. Beim operativen Ergebnis (EBIT) konnte feratel im Halbjahr ein Plus von 31 % erzielen, beim EBITDA war es eine Steigerung von 60 %. Das EBIT konnte von -1,97 Mio. Euro auf -1,37 Mio. Euro verbessert werden, das EBITDA verbesserte sich von -128,6 TEUR nach -320,7 TEUR im 1. Halbjahr 2001/2002. Hierbei ist - wie in jedem feratel-Halbjahresbericht - wiederum anzumerken, dass im wichtigen Geschäftbereich Telekommunikation das zweite Halbjahr wesentlich umsatzstärker ist als das erste Halbjahr, sich die Kosten aber weitgehend gleichmäßig auf das Gesamtjahr verteilen. Dies führt dazu, dass traditionell das zweite Halbjahr wesentlich ergebnisstärker ist als das erste Halbjahr.

Für das zweite Halbjahr des Geschäftsjahres 2002/2003 erwartet feratel trotz schwieriger Konjunktur eine durchwegs stabile Geschäftsentwicklung und eine weitere Ergebnisverbesserung. In Deutschland werden die bereits eingeleiteten Gegensteuerungsmaßnahmen auf Kostenseite messbare Ergebnisse zeigen. Unsere Zielsetzung der Aufnahme einer Dividendenzahlung für das laufende Geschäftsjahr 2002/2003 bleibt aus heutiger Sicht aufrecht.

~ Zahlen aus der Bilanz (in TEUR)

                                                    31.10.2002                  30.4.2002

Aktiva
Langfristiges Vermögen                    13.312,4                    13.776,6
Latente Steuern                                 2.051,9                      2.354,6
Langfristige Forderungen                         0,0                         330,6
Kurzfristiges Vermögen und
Rechnungsabgrenzungen                      17.435,4                    20.195,4

Passiva
Eigenkapital                                    21.172,8                    22.642,1
Ausgleichsposten für Anteile
von Fremdgesellschaftern                      130,9                         190,8
Langfristige Verbindlichkeiten            572,4                         514,6
Latente Steuern                                        0,0                         196,3
Kurzfristige Verbindlichkeiten und
Rechnungsabgrenzungen                      10.923,6                    13.113,4

Bilanzsumme                                      32.799,7                    36.657,2

Zahlen aus der Gewinn- und Verlustrechnung (in TEUR)

                                 1. Halbjahr 2002/2003        1. Halbjahr 2001/2002

Umsatz                                  7.094,9                              7.000,3
Betriebsleistung                  8.244,6                              7.582,8
EBIT                                    -1.369,3                            -1.973,9
EBT                                      -1.378,3                            -1.947,4
EBITDA                                    -128,6                                -320,7
~


Ende der Ad-hoc-Mitteilung            euro adhoc 20.12.2002
---------------------------------------------------------------------

Rückfragehinweis: Für Rückfragen: Mag. Martin Fritsch feratel media technologies AG, Maria-Theresien-Straße 8, A-6020 Innsbruck, Telefon: +43(0)512/7280-0, Fax: +43(0)512/7280-80, E-Mail: martin.fritsch@feratel.com

Branche: Tourismus & Freizeit
ISIN:      AT0000737804
WKN:        073780
Index:    ATX Prime, ViDX, WBI
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr
              Berliner Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Frankfurter Wertpapierbörse / Freiverkehr



Weitere Meldungen: feratel media technologies AG

Das könnte Sie auch interessieren: