Tantalus Rare Earths AG

EANS-News: Tantalus Rare Earths AG
Laugungstest - Universität von Toronto - Prospekt - (mit Dokument)

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen

Gruenwald (euro adhoc) - München 18. Februar 2013: Die Tantalus Rare Earths AG
("TRE"); WKN: A1MMFF, ISIN: DE000A1MMFF4), spezialisiert auf die Exploration und
Erschließung Seltener Erden im Nordwesten von Madagaskar ist erfreut folgende
Mitteilung zu machen:

TRE hat die University of Toronto ("UOT") beauftragt, die Laugungsfähigkeit von
fünf übersandten Tonproben des Konzessionsgebietes in Madagaskar zu untersuchen.
Vier der fünf übersandten Tonproben bestätigten das Vorliegen von ionischen
Tonen und deren speziellen Eigenschaften. Die Proben sprachen auf das von der
UOT angewendete Ionenaustausch - Extraktionsverfahren an.

Zusammenfassend kam die UOT zum Schluss, dass der größte Teil der Selten Erden
Elemente ("REE") leicht und schnell gewonnen werden kann. Dies geschah durch ein
einfaches Auswaschen mit entweder Ammoniumsulfat oder Natriumchloridlösungen.
Darüber hinaus konnte mit Hilfe der Untersuchungen festegestellt werden, dass
eine zweistufige Laugung (mehrmalige Laugung), die REE Extraktionergebnisse um
ca. 10 bis 20% verbessern könnte.

Die UOT stellte ebenfalls fest, dass die Extraktion ebenfalls mit simulierten
Meerwasser machbar war, jedoch zu einem niedrigeren Ergebnis führte. Dennoch
stellt dies eine umweltfreundliche Alternative für die TRE AG dar.

Die Ergebnisse der Studie der UOT zeigten des Weiteren, dass durch das
Extraktionsverfahrens keine radioaktiven Stoffe wie z.B. Uran und Thorium
nachgewiesen werden konnten. 

Der Bericht der UOT mit dem Titel "Ziele und General Methodology" werden wir auf
der Website ebenso wie die jüngste Analyse von asiatischen Metall zur Verfügung
stellen. 

TRE hat nun die UOT beauftragt, ein entsprechendes Labor und eine Pilotanlage zu
 entwerfen, welche die Auswaschung (Laugungsprozess) und die Extraktion, wie im
Laborversuch der UOT getestet, nachbildet. Die TRE beabsichtigt, den Prozess der
UOT unter industriellen Bedingungen vor Ort in Madagaskar zu testen. Die TRE hat
daher der UOT vorgeschlagen, dass Labor in Madagaskar zu betreiben und den
Prozess zu überwachen.

Wie von der Börse Düsseldorf gefordert, hat die TRE Ende letzter Woche einen
Prospekt zwecks Prüfung und Genehmigung bei der BaFin eingereicht. Im Hinblick
auf die Prospekterstellung hatte TRE die SRK UK mit der Erstellung eines
weiteren Gutachtens beauftragt. Das Gutachten kann auf der Internetseite
eingesehen werden. 

Des Weiteren hat der Vorstand beschlossen, alle notwendigen Schritte
einzuleiten, die notwendig sind, um die Gesellschaft im gesetzlich geregelten
Markt in Deutschland zu etablieren. Die TRE geht davon aus, dass dieser Prozess
im Dritten Quartal des Jahres abgeschlossen werden kann. 

In Übereinstimmung mit dem madagassischen Recht hat die TRE die Verlängerung
ihrer Explorationslizenz beantragt. Der Antrag wurde fristg- und sachgerecht
beim Ministerium für Bergbau gestellt. Die TRE erwartet die Lizenzverlängerung
in den nächsten Wochen.

Jürgen Schillinger, CEO von TRE: "Wie der neue Competent Persons Report
(Gutachten) zeigt, hat die TRE bereits eine vermutete Mineralressourcenschätzung
nach dem JORC Standard, welche im Jahr 2012 veröffentlicht wurde. Seitdem wurden
zusätzliche 10.555 Proben untersucht, welche das Potenzial haben, die Ressource
sowohl in Größe als auch hinsichtlich deren Klassifizierung zu erhöhen. 

Die Ergebnisse der Untersuchung der UOT sind besonders spannend, da ein
einfaches Ionenaustausch Extraktionsverfahren möglicherweise verwendet werden
kann, vergleichbar mit denen für die ionischen Tonvorkommen in Südchina,  um
eine Seltenerdlösung (Konzentrat) zu gewinnen.  Zwischenzeitlich beschäftigt
sich der Vorstand der  TRE mit Regulierungsfragen in Deutschland und Madagaskar
zu tun. "


Tantalus Rare Earths AG

Der Vorstand

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/SIcQEZxl

Rückfragehinweis:
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
 
Juergen Schillinger, Chief Executive Officier
Tel: +49 (0) 89 693 960 66
Email: schillinger@tre-ag.com
www.tre-ag.com
 
David Rigoll, Director
Tel: +44 7500 068555
Email: rigoll@tre-ag.com

 
Paul Weigh
Blythe Weigh Communications
Tel:   +44 (0) 20 71383204
oder   +44 (0) 7989 129658

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/SIcQEZxl


Unternehmen: Tantalus Rare Earths AG
             Nördliche Münchner Str.  16
             D-82031 Grünwald
Telefon:     +49 (0)89 693 960 66
FAX:         +49 (0)89 693 960 68
Email:    contact@tre-ag.com
WWW:      www.tre-ag.com
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        DE000A1MMFF4
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr: Düsseldorf 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Tantalus Rare Earths AG

Das könnte Sie auch interessieren: