Tantalus Rare Earths AG

EANS-News: Tantalus Rare Earths AG
Erste JORC-konforme Ressource von 130 Millionen Tonnen für das TRE Projekt

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/JORC-konforme Ressource


Düsseldorf (euro adhoc) - Erste JORC-konforme Ressource von 130 Millionen Tonnen
für das TRE Projekt 

(Tantalus Rare Earths AG, Düsseldorf, 20. Dezember 2011)
Tantalus Rare Earths AG ("TRE"), eine deutsche Gesellschaft, die auf einem
ausgedehnten Gebiet auf der Ampasindava Halbinsel im nordwestlichen Madagaskar
auf Seltenerdverzungen exploriert, ist erfreut, eine erste JORC-konforme
Ressourcenschätzung für ein Teilgebiet der dort auftretenden seltenerdhaltigen
lateritischen Tone bekannt geben zu können. 

SRK (UK) Ltd. (www.srk.co.uk) hat die Auswertung aller bis zum 16. November 2011
vorliegenden Ergebnisse des Bohr- und Schürfschachtprogramms abgeschlossen. Auf
dieser Basis hat SRK eine abgeleitete Rohstoffressource von 130 Millionen Tonnen
an seltenerdhaltigen lateritischen Tonen mit durchschnittlich 0,08 %
Seltenerdoxiden errechnet.

Die mineralogischen Studien und die Aufbereitungstests befinden sich noch in der
Frühphase. Es gibt jedoch ermutigende Hinweise, dass die Vererzung Ähnlichkeiten
mit den ionenadsorbierenden Tonen, wie sie in China auftreten, aufweist. Diese
ionenadsorbierenden Tone sind die weltweit wichtigste Quelle für die seltener
auftretenden und höherpreisigen "schweren" Seltenen Erden. Chemische Analysen
des TRE Probenmaterials haben ergeben, dass etwa 20 % der enthaltenen
Seltenerdoxide in die Kategorie der "schweren" Seltenen Erden fallen. Darüber
hinaus wird der relativ geringe Gehalt an Uran und Thorium in der Vererzung als
wesentlicher positiver Faktor für das Projekt angesehen.

Sowohl die flächenmäßige Ausdehnung als auch die Gesamtmächtigkeit der
abgeleiteten Rohstoffressource stellen nur einen Teil des höffigen Gebietes dar.
TRE ist zuversichtlich, dass die Ressource weiter vergrößert werden kann.

Erwähnenswert ist die Tatsache, dass die lateritischen Tone nur einen von
mehreren im TRE Projektgebiet auftretenden Vererzungstypen darstellen. Die
Bohrungen in den alkalischen Intrusiva sind weit fortgeschritten und kürzlich
konnten möglicherweise höhergradige Vererzungen in Brekzien festgestellt werden.
Diese finden sich in geringer Tiefe unterhalb der Laterite im Caldera Gebiet.
Ein erstes Bohrprogramm in diesen Brekzien wurde kürzlich abgeschlossen, die
Ergebnisse stehen noch aus.

Die Bekanntgabe dieser ersten JORC-konformen abgeleiteten Ressource stellt einen
Meilenstein für das TRE Projekt dar. Die Ressourcenschätzung bestätigt, dass das
Projekt die nötige Größenordnung und den nötigen Wertstoffgehalt hat, um mit der
nächsten Phase der technischen Evaluierung fortzufahren. Außerdem liefert sie
deutliche Hinweise darauf, dass das Potenzial für weitere Ressourcen an
lateritischen Tonen und anderen Vererzungstypen gegeben ist. 

Um die vollständige Kopie des SRK Berichts herunterzuladen, besuchen Sie bitte
unsere Webseite: {www.tre-ag.com}[HYPERLINK: http://www.tre-ag.com].


Über Tantalus Rare Earths ("TRE") 

TRE ist eine deutsche Holding-Gesellschaft mit einer Tochter bzw.
Enkelgesellschaft, welche zu 100% an einem Explorationsprojekt von Seltenen
Erden beteiligt ist. Die Aktien der TRE sind im Freiverkehr der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert.

Das TRE Projekt ist ein Explorationsprojekt im nordwestlichen Madagaskar,
welches auf SEE, Tantal, Niob, Zirconium und Gallium vererzten Gängen und
Skarnen, sowie auf seltenerdhaltige tonige Laterite exploriert. Die letzteren
entstanden durch die Verwitterung der darunterliegenden Alkaligesteine.

Es gibt zahlreiche Anzeichen, dass der überwiegende Teil der alkalischen
Intrusiva von seltenerdhaltigen tonigen Lateriten überdeckt werden. Daher
betrachtet TRE das gesamte Gebiet, in dem alkalische Intrusivgesteine auftreten
(150 to 170 km²), als potentiell höffig für sekundäre Seltenerdvererzungen in
der Verwitterungskruste.

Das weitere Explorationsprogramm zielt darauf ab, für die auf der Konzession
auftretenden primären (an Gänge und Skarne gebundene) und sekundären (tonige
Laterite) Vererzungen eine JORC-konforme Ressourcenschätzung vorzunehmen und
schrittweise mit technischen und wirtschaftlichen Studien zu beginnen, die zur
Errichtung eines Bergbaus und der Produktionsaufnahme führen könnten.


Tantalus Rare Earths AG
Berliner Allee 12
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0) 211 52391 430
Telefax: +49 (0) 211 52391 200
e-Mail: contact [at] tre-ag.com
Internet: http://www.tre-ag.com


Rückfragehinweis:
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Peter Davies, Technical Direktor Tel: +61 (0) 40 929 6676
                                 Email: davies@tre-ag.com

Ana Ribeiro Blythe Weigh Communications    Tel: +44 (0) 207 138 3206 
                                           or   +44 (0) 7980 321 505

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Tantalus Rare Earths AG
             Berliner Allee 12
             D-40212 Düsseldorf
Telefon:     +49 (0)211 52391 430
FAX:         +49 (0)211 52391 200
Email:       contact [at] tre-ag.com
WWW:      http://www.tre-ag.com
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        DE000A0SMSL4, DE000A1KRQE7
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr/Entry Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Tantalus Rare Earths AG

Das könnte Sie auch interessieren: