Tantalus Rare Earths AG

EANS-News: Tantalus Rare Earths AG
Neue Bohrergebnisse (mit Dokument)

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Unternehmen/Allgemeines Update und Bohrresultate von Zielgebiet 1


Düsseldorf (euro adhoc) - Allgemeines Update und Bohrresultate von Zielgebiet 1

(Tantalus-AG, Düsseldorf, 06. September 2011) Der Vorstand der Tantalus-AG
("TRE"), dem deutschen Explorationsunternehmen, welches auf sehr umfangreiche
sekundäre Seltenerdvererzungen an der Oberfläche und oberflächennahe primäre
Seltenerdvererzungen im nordwestlichen Madagaskar ("TRE Projekt") exploriert,
ist erfreut, ein allgemeines Update zum Fortschritt der Geländearbeiten und zu
neuen Resultaten des Bohrprogrammes im Zielgebiet 1, bekannt zu geben.

Geländebegehung durch SRK Consulting (UK) Ltd

Zwei Geologen von SRK Consulting, Großbritannien, haben kürzlich eine
Geländebegehung des Tantalus Projektgebietes durchgeführt. Zielstellung des
Aufenthaltes war es, einen Überblick über den Fortschritt der
Explorationsaktivitäten zu gewinnen und ihren Fachbericht ("Competent Person's
Report") auf den neuesten Stand zu bringen. Darüber hinaus sollen erste,
nicht-NI43-101 konforme Ressourcenschätzungen für die Zielgebiete 1
(Ampasibitika) und 4 (Caldera) erstellt werden. Diese werden für Mitte September
2011 erwartet. 

Ankunft von Hr. Chris Barrett, Chartered Geologist

Herr Chris Barrett, 39, ein britischer staatlich geprüfter Geologe ("Chartered
Geologist"), hat sich kürzlich dem TRE Team in Madagaskar angeschlossen. Herr
Barrett verfügt über mehr als 15 Jahre Erfahrung in der Explorationsbranche,
viele Jahre davon in Afrika insbesondere in Madagaskar. Er wird sich
hauptsächlich um die Entwicklung der rapide wachsenden Datenbank kümmern.
Darüber hinaus wird er die Geländeteams unterstützen und helfen, das Projekt
weiter zu entwickeln. 

Fortschritt der Geländearbeiten

Derzeit werden auf fünf der sechs Zielgebiete Arbeiten durchgeführt. Das
ursprünglich für 2011 vorgesehene Arbeitsprogramm sollte bis zum Ende dieses
Jahres beendet sein. Noch ausstehende Ergebnisse könnten jedoch zu einer
Strategieänderung auf dem einen oder anderen Zielgebiet führen.
 
Eine Tabelle zum Arbeitsprogramm in 2011 und dem Fortschritt der Arbeiten bis
Ende August 2011 ist dieser Nachricht als PDF angehangen.

Fortschritt der Kernbohrungen im Zielgebiet 1 (Ampasibitika Prospekt)

Alle drei Kernbohranlagen arbeiten an 7 Tagen der Woche mit je zwei 12 Stunden
Schichten auf dem Ampasibitika Gebiet, Tantalus' Hauptzielgebiet für
Seltenerdfestgesteinsvererzungen und überlagernden, seltenerdhaltigen tonigen
Lateriten. Bislang wurden 214 Kernbohrungen mit insgesamt 16.300 Bohrmetern
abgeteuft. Beim gegenwärtigen Forstschritt der Bohrarbeiten werden die Bohrungen
im Dezember 2011 abgeschlossen sein. 

TRE hat Analyseergebnisse für 11 weitere Kernbohrungen von ALS Chemex, Kanada,
erhalten, Ergebnisse für weitere 35 Bohrlöcher stehen derzeit noch aus. Die
neuen Ergebnisse bestätigen, dass das Zielgebiet von einer durchgehenden
Deckschicht seltenerdhaltiger toniger Laterite bedeckt wird und dass die
Festgesteinsvererzung aus mehreren Gängen besteht, welche über mehrere Kilometer
Streichlänge verfolgt werden können. 

Die durchteuften Mächtigkeiten der seltenerdhaltigen tonigen Laterite beträgt im
Durchschnitt 8,48 m, was wahren (senkrechten) Mächtigkeiten von ca. 7 m
entspricht. Die Gesamtseltenerdoxidgehalte variieren zwischen 390 ppm und 1.910
ppm, der Durchschnitt aller 11 Bohrlöcher beträgt 753 ppm. Das Verhältnis der
Schweren Seltenen Erden zu den Gesamtseltenerdoxiden beträgt 19 zu 21 %, was
früheren Ergebnissen entspricht. Die Uran- und Thoriumgehalte bleiben weiterhin
niedrig.

Fast jedes Bohrloch ist mit bis zu 4 verschiedenen vererzten Gängen durchteuft.
Die durchteuften Mächtigkeiten lagen dabei zwischen weniger als einem Meter und
23 m. Die besten Gesamtseltenerdoxidgehalte erreichen 0,24 %; Ta, Nb, Zr, Ga und
Sn sind ebenfalls angereichert. Das Verhältnis Schwerer Seltener Erden zu den
Gesamtseltenerdoxiden liegt bei 21/79. Uran- und Thoriumgehalte sind
erfreulicherweise niedrig.     

In einem Kommentar zu den neuesten Ergebnissen sagte, Ivan Murphy, Vorstand der
Tantalus Rare Earths AG:

"Im Zusammenhang mit den vorangegangenen Mitteilungen bestätigt diese neueste
Pressemitteilung unser Bohrprogramm und unsere Strategie. Sie zeigt weiterhin,
dass wir in Zusammenarbeit mit SRK bald eine erste Ressourcenschätzung für einen
kleinen Teilbereich unserer Konzession liefern können. Wir freuen uns, Herr
Chris Barrett im Team begrüßen zu dürfen, der über umfangreiche Sektorerfahrung
und Arbeitserfahrung in Madagaskar verfügt."

Eine Übersichtstabelle der Gehalte an Gesamtseltenerdoxiden, des prozentualen
Anteils der Schweren Seltenerdoxide an den Gesamtoxiden und für Nioboxid,
Tantaloxid, Zinn, Gallium, Uranoxid, Thoriumoxid sowie Zirconiumoxid
resultierend aus 11 Kernbohrungen des Zielgebietes 1 ist dieser Meldung als PDF
angehangen.

Hinweise für Redakteure:

Über Tantalus Rare Earths ("TRE") 

TRE ist eine deutsche Holding-Gesellschaft mit einer Tochter bzw.
Enkelgesellschaft, welche zu 100% an einem Explorationsprojekt von Seltenen
Erden beteiligt ist. Die Aktien der TRE sind im Freiverkehr der Frankfurter
Wertpapierbörse notiert.
Das TRE Projekt ist ein Explorationsprojekt im nordwestlichen Madagaskar,
welches auf SEE, Tantal, Niob, Zirconium und Gallium vererzten Gängen und
Skarnen, sowie auf seltenerdhaltige tonige Laterite exploriert. Die letzteren
entstanden durch die Verwitterung der darunterliegenden Alkaligesteine.
Es gibt zahlreiche Anzeichen, dass in der Tat der überwiegende Teil der
alkalischen Intrusiva von seltenerdhaltigen tonigen Lateriten überdeckt werden.
Daher betrachtet TRE das gesamte Gebiet, in dem alkalische Intrusivgesteine
auftreten (150 to 170 km²), als potentiell höffig für sekundäre
Seltenerdvererzungen in der Verwitterungskruste.
Das weitere Erforschungsprogramm zielt darauf ab, die primären (an Gänge und
Skarne gebundene) und sekundären (tonige Laterite) Vererzungen NI 43-101 konform
zu definieren, eine Ressourcenschätzung abzugeben und eine detaillierte
Wirtschaftlichkeits-/Machbarkeitsstudie für den Abbau und die Produktion von
Seltenen Erden auszuarbeiten.

Tantalus Rare Earths AG
Berliner Allee 12
40212 Düsseldorf
Deutschland
Telefon: +49 (0)211 52391 430
Telefax: +49 (0)211 52391 200
e-Mail: contact [at] tre-ag,com
Internet: http://www.tre-ag.com

Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/wYsHPpI2

Rückfragehinweis:
Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Ivan Murphy, Vorstandsvorsitzender der TRE Tel: +44 (0) 20 3214 9930
Ana Ribeiro Blythe Weigh Communications    Tel: +44 (0) 207 138 3206 
                                           or   +44 (0) 7980 321 505

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Anhänge zur Meldung:
----------------------------------------------
http://resources.euroadhoc.com/us/wYsHPpI2


Unternehmen: Tantalus Rare Earths AG
             Berliner Allee 12
             D-40212 Düsseldorf
Telefon:     +49 (0)211 52391 430
FAX:         +49 (0)211 52391 200
Email:       contact [at] tre-ag.com
WWW:      http://www.tre-ag.com
Branche:     Holdinggesellschaften
ISIN:        DE000A0SMSL4, DE000A1KRQE7
Indizes:     
Börsen:      Freiverkehr/Entry Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Tantalus Rare Earths AG

Das könnte Sie auch interessieren: