Legal IQ

Anekdoten über Steve Jobs und die Auswirkungen des Open Screen Project von Adobe auf das geistige Eigentum

London (ots/PRNewswire) - Legal iQ führte kürzlich mit Dave McAllister, Director of Open Source bei Adobe Systems, ein Interview zu den neuesten Entwicklungen bei Open Screen.

Dave spricht mit Mikk Putk, dem Blogger von IP Insiders [http://ipinsiders.com], über die Risiken der Verknüpfung vonoffener Innovation mit Unternehmensstrategien und darüber, wie sie sich auf den Schutz des geistigen Eigentums (IP) auswirkt: "[Das Veröffentlichen einer] Technologie als Open Source ... wir bei Adobe glauben, dass wir unsere direkt damit verknüpften Patente dadurch zur Nutzung durch andere freigeben."

Dave spricht dann mit Stephen Jenei, Blogger bei Patent Baristas [http://www.patentbaristas.com], über den andauernden Streit von Apple versus Adobe/Flash Player versus HTML5 und die Zukunft von Flash und offener Entwicklung bei Adobe: "Flash und die Flash-Plattform, dazu gehört auch Adobe AIR, bieten mittlerweile den an modernen Funktionen interessierten Märkten einzigartige Fähigkeiten. Wir sehen also, dass Flash weiterentwickelt wird, die Standardfunktionen aber an andere Plattformen abgibt."

Er zieht einige exklusive Erkenntnisse aus seiner Arbeit mit Steve Jobs: "Er war wirklich eines der futuristischsten Genies, die ich je gesehen habe, er konnte sich die Richtung sowohl für den breit interessierten Verbraucher als auch für den professionellen High-End-Anwender vorstellen."

Bitte klicken Sie hier, um das vollständige Interview als MP3-Datei und als Transkript zu erhalten [http://www.patentcongress. com/Event.aspx?id=721840&utm_campaign=Helen%20&utm_medium=HWOnline&ut m_source=PRNewsWire&MAC=HW_WP_19724.002_PRN ]

Dieses Interview wurde vor dem 6th Annual Global Patent Congress [http://www.patentcongress.com/Event.aspx?id=721854&utm_campaign=PR&u tm_medium=External&utm_source=PR_Listing&utm_content=Homepage&MAC=197 24.002_PRNews ] von Legal iQ geführt.

Um weitere Details zu erfahren, laden Sie bitte hier das Programm herunter [http://www.patentcongress.com/Event.aspx?id=721850&utm_camp aign=PR&utm_medium=External&utm_source=PR_Listing&utm_content=Brochur e&MAC=19724.002_PRNews ] . Alternativ besuchen Sie bitte http://www.patentcongress.com/News.

Um teilzunehmen, registrieren Sie sich online [http://www.patent congress.com/Event.aspx?id=721852&utm_campaign=PR&utm_medium=External &utm_source=PR_Listing&utm_content=Registration&MAC=19724.002_PRNews ] , telefonisch unter +44-207-036-1300 oder per E-Mail an enquire@iqpc.co.uk.

Über IQPC

Mit massgeschneiderten und zweckmässigen Konferenzen, Grossveranstaltungen, Seminaren zu aktuellen Themen und unternehmensinternen Fortbildungsprogrammen bietet die IQPC Führungskräften aus der Wirtschaft in aller Welt die Möglichkeit, im Hinblick auf Branchentrends, technische Entwicklungen und regulatorische Rahmenbedingungen stets auf dem neuesten Stand zu bleiben. Die IQPC organisiert jährlich mehr als 1.500 Veranstaltungen weltweit und erweitert ihr Angebot kontinuierlich. IQPC nutzt eine globale Forschungsbasis mit "Best Practices" zur Schaffung eines unübertroffenen Portfolios an Konferenzen. http://www.iqpc.com

Pressekontakt: JJ Xue Han, +44(0)20-7368-9300, jj.xuehan@iqpc.co.uk.

Pressevertreter sind zur Teilnahme an diesem wichtigen Branchenforum eingeladen. Sollten Sie einen zusätzlichen Presseausweis benötigen, schicken Sie bitte eine E-Mail an JJ Xue Han jj.xuehan@iqpc.co.uk.



Weitere Meldungen: Legal IQ

Das könnte Sie auch interessieren: